Stark, stärker, Starterfeld beim KIA-Cup

Anzeige

Weiden. Gut, besser, am besten – so hatte es im letzten Jahr zum fünfjährigen Jubiläum des KIA-Hallencups geheißen, den sich im Januar diesen Jahres die SpVgg Schirmitz gesichert hatte. Doch es geht in der Tat noch weitaus besser: Denn der KIA-Hallencup glänzt dieses Mal mit dem stärksten Teilnehmerfeld, das seit dem Bestehen des Hallenfußball-Turniers an den Start gehen wird.

Von Stephan Landgraf 

KIA Cup Weiden Autohaus Raab

Die Teilnehmer stehen fest: Der KIA-Cup 2018 wartet mit einem noch nie dagewesenen starken Startfeld auf! Corinna Smola, Lisa Kinle, Noah Oppitz, Martin Oppitz, Franz Bäumler, Klaus Flammersberger, Marcel Waldowsky und Thomas Binner von links präsentierten die Mannschaften. Bild: Landgraf.

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Push für deinen Ort!]

Erneut richtet der Nord-Kreisligist FC Weiden-Ost um Vorsitzenden Franz Bäumler und Vorstandsmitglied Martin Oppitz den KIA-Cup aus, der am 5. Januar 2019 ab 17 Uhr in der Weidener Mehrzweckhalle stattfinden wird. Bäumler, Oppitz und Thomas Binner, Verkaufsleiter des KIA Autohauses Raab, gaben jetzt die Teilnehmer bekannt. Die Auslosung der Gruppen erfolgt demnächst im Autohaus Raab in Weiden.

Das Hallenfußball-Turnier, das grundsätzlich für Mannschaften aus der Region ausgeschrieben ist, geht nach einem kurzen Zwischenspiel vor drei Jahren in Vohenstrauß, auch 2019 wieder in Weiden über die Bühne. Dabei ist es Binner, Oppitz und Bäumler gelungen, ein Teilnehmerfeld auf die Beine zu stellen, das es beim KIA-Cup in so einer hohen Qualität noch nicht gegeben hat. Unter anderem sind nämlich der Landesligist SpVgg Pfreimd, Titelverteidiger SpVgg Schirmitz (12. der Bezirksliga Nord) und der FC Wernberg als aktuell unangefochtener Tabellenführer der Bezirksliga Nord am Start.

Wiederum acht Teams, darunter auch Bezirksligist SV TuS/DJK Grafenwöhr (2. der Bezirksliga Nord) und vier Kreisligisten, kämpfen am 5. Januar ab 17 Uhr um den KIA-Cup. Zugesagt haben neben den genannten Vereinen zudem Gastgeber FC Weiden-Ost (3. der Kreisliga Nord), die SpVgg SV Weiden II (2. der Kreisliga Nord), die DJK Weiden (7. der Kreisliga Nord) und Kreisliga Nord-Spitzenreiter SpVgg Vohenstrauß.

Spannende Derbys

„Wir wollen mit diesem Turnier den Vereinen aus der Region, eine Plattform bieten, sich in der Winterpause mit gleichstarken Gegnern in der Halle zu messen“, sagten Opptiz, Bäumler und Binner. „Es ist ein überragendes Teilnehmerfeld, tolle Derbys warten auf die Zuschauer“, sagte auch Klaus Flammersberger, der Geschäftsführer des Hauptsponsors KIA Motors Autohaus Raab. „Wir freuen uns, als einziger KIA-Partner in der Region dieses Hallenturnier mit seinem regionalen Konzept wiederum zu unterstützen. So geben wir den Fußball-Teams die Chance, sich ihren Fans vor Ort zu präsentieren“, erklärte Flammersberger.

Beginnen wird das Turnier um den KIA-Hallencup am 5. Januar 2019 ab 17 Uhr in der Weidener Mehrzweckhalle. Der genaue Spielplan und die Gruppeneinteilung, die von den „Losfeen“ Noah Oppitz sowie den Raab-Mitarbeitern Marcel Waldowsky (Spieler der Blue Devils Weiden), Lisa Kinle (Fußballerin des FC Weiden-Ost) und Corinna Smola (Fußballerin des SV Etzenricht) am Montag ausgelost wurde, werden in Kürze veröffentlicht. Zu gewinnen gibt es für die teilnehmenden Mannschaften Urkunden, Spielbälle sowie Geldpreise, die gegenüber letztem Januar sogar leicht angehoben werden.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.