Radfahrerin (19) stürzt: Autofahrer flüchtet

Anzeige

Weiden. Eine Unfallflucht der „nicht alltäglichen Art“ ereignete sich am Freitag zwischen 17:15 Uhr und 17:30 Uhr in Weiden in der Peuerlstraße. Ein Autofahrer sorgte dafür, dass eine Radfahrerin stürzte und fuhr einfach weiter. 

Eine Weidenerin (19) befuhr die Peuerlstraße mit ihrem Drahtesel ordnungsgemäß am Fahrbahnrand, als ihr ein silbernes Auto entgegen kam. Da der Wagen offenbar viel zu weit auf der Fahrspur der Dame fuhr, musste diese durch ein beherztes Ausweichen in den Schnee am Fahrbahnrand einen Zusammenstoß verhindern.

19-Jährige verletzt

Bei dem Ausweichmanöver verletzte sich die junge Frau leicht. Zu einer Berührung der beiden Vehikel kam es nicht. Danach fuhr der Autofahrer weiter, ohne sich um die gestürzte 19-Jährige zu kümmern.

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Push für deinen Ort!]

Die Polizei Weiden ermittelt nun wegen dem Verdacht des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Der wohl männliche Fahrer des silbernen Kombi wird gebeten, sich zur Klärung des Sachverhaltes mit der Polizei in Weiden unter der 0961-401-320 in Verbindung zu setzen. Auch weitere Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich zu melden, damit Licht ins Dunkel des Geschehenen gebracht werden kann.

Schlagworte: ,

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.