US-Armee unterstützt Hilfseinsatz: Firefighter beim Schneeschaufeln

Anzeige

Grafenwöhr. Das „Go“ der US-Armee folgte prompt. Mit einem Fahrzeug und Personal unterstütze das Fire-Depatment der US-Armee in Grafenwöhr den Hilfseinsatz der Rettungskräfte beim Katastropheneinsatz im Berchtesgadner Land. Die Firefighters kämpften mit ihren Kameraden der Freiwilligen Wehren gegen die Schneemassen.

Von Gerald Morgenstern

US Firefighters Einsatz Schneemassen Berchtesgaden

Absturzsicherung mit dem Kranausleger ihres Wechsellader-LKw´s und Schneeschaufeln war für die Kameraden der Lagerfeuerwehr beim Hilfseinsatz am Königssee angesagt.

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Kein Zögern gab es beim Kommandeur der US-Armee Garnision Bavaria, Oberst Adam Boyd. Die Anfrage der Amberger Katastrophenschutzkräfte, die nach Berchtesgaden ausrückten, wurde prompt unterstützt. Eine Woche waren die Firefighters Norbert Ackermann, Markus Nickl und Bernd Hutzler mit ihrem Wechsellader-LKW unterwegs.

Wertvolle Dienste leistete dabei der 15 Meter Kran-Ausleger der zur Absturzsicherung der Feuerwehrkameraden diente. Etliche Dächer im Ort Schönau, direkt am Königssee, wurden so von den Schneemassen freigeschaufelt, zu den Objekten zählte auch ein Kinderheim. Untergebracht waren die Kameraden der Lagerfeuerwehr in Bayerisch Gmain.

Großes Lob für hervorragende Organisation

US Firefighters Einsatz Schneemassen Berchtesgaden

Die Firefighter Bernd Hutzler (von links) Markus Nickl und Norbert Ackermann wurden mit von der US-Armee mit ihrem Fahrzeug direkt mit den Amberg-Sulzbacher Katastrophenkondingent nach Berchtesgaden abgestellt.

Nach ihrer Rückkehr lobten die Firefighters die hervorragende Organisation des Hilfseinsatzes, Zusammenarbeit und Kameradschaft. Sehr positiv wurden die Helfer auch von der Berchtesgadner Bevölkerung aufgenommen.

Firechief Josef Rodler dankte seinen Leuten für den Einsatz und die kurzfristige Alarmierungsbereitschaft. Rodler betonte, dass die US-Armee auch weitere sechs Firefighters von ihrem Dienst – ähnlich wie die zivilen Arbeitgeber – freigestellt habe, um die Freiwilligen Feuerwehren beim Schneeschaufeln in Berchtesgaden zu unterstützen.

Fotos: Gerald Morgenstern

 

Schlagworte: ,

Deine Meinung dazu!