Damen des HC Weiden empfangen SG Regensburg

Anzeige

Weiden. Am Samstag um 17:00 Uhr empfangen die Damen des HC Weiden zum dritten Heimspiel in Folge die BOL-Reserve der SG Regensburg.

Die Regensburgerinnen stehen mit erst vier Pluspunkten auf den vorletzten Tabellenplatz, mussten sich aber in den meisten Spielen nur äußerst knapp geschlagen geben. Das Hinspiel konnten die Weidnerinnen am Ende klar mit 19:23 Toren gewinnen.

Nachdem sich die Max-Reger-Städterinnen gegen Sulzbach-Rosenberg in überzeugender Art und Weise deutlich durchsetzen konnten, sind die Erwartungen für das Wochenende im Weidener Lager positiv gestimmt. Jedoch drückt Weidens Trainer Thomas Eichinger gleich wieder auf die Euphoriebremse. „Die bisherige Saison hat gezeigt das wir gerade gegen Mannschaften aus dem hinteren Tabellendrittel Probleme hatten unser Spiel zu gestalten. Wir werden wieder hochprozentig abschließen müssen und versuchen aus einer konzentriert arbeitenden Abwehr in das Spiel zu kommen.“

HCler hoffen auf viele Fans

Die Damen des HC Weiden hoffen das wieder viele Handballfans den Weg in die Mehrzweckhalle finden werden. Bis auf Jennifer Hermann die aus gesundheitlichen Gründen bereits für das Spiel am Samstag absagen musste, dürfte nach der Rückkehr von Jasmin Häring wieder eine volle Bank zur Verfügung stehen.

Für die Damen des HC Weiden werden zum Einsatz kommen: Nina Rittner, Jasmin Häring, Aileen Häuber, Maria Schlosser, Luisa Ruhland, Nadine Roith, Sarah Eichinger, Elena Baunoch,Anna-Lena Beer, Stefanie Bräunlein, Jacqueline Konrad, Julia Hanauer, Laura Venzl, und Lisanne Röhr,

 

Schlagworte:

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.