Fahnder als Babysitter

Anzeige

Waldsassen. Ein aus Oberfranken stammendes Paar mit einem Baby geriet am Freitagnachmittag in eine Kontrolle der Grenzpolizei – dabei musste ein Fahnder glatt das Babysitting übernehmen. 

Weil die Bundespolizisten beim Fahrer Anzeichen für Drogenkonsum erkannten, griffen die Beamten zu einem Vortest, der positiv ausfiel. Anschließend musste der Mann die Fahnder zur Blutentnahme begleiten. „Nach Hinweisen wurde auch die Wohnung des Paars in Oberfranken durchsucht, wobei hier noch einige Gramm Marihuana sowie mehrere Ecstasytabletten gefunden werden konnten“, teilt die Polizei weiter mit.

Während der länger dauernden Anzeigenaufnahme mussten die Fahnder sogar als Babysitter einspringen und Babynahrung besorgen. Da auch die Frau fahruntüchtig war, holten Freunde die junge Familie anschließend bei der Polizei ab.

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Schlagworte: ,

Deine Meinung dazu!