FC Dießfurt feiert Aufstieg und Jubiläumsjahr!

Anzeige

Dießfurt. Erfolgreiches Fußballjahr und 70. Gründungsjubiläum – der FC Dießfurt hat heuer damit besonderen Grund zum Feiern. 

Von Rudi Fischer 

Jahreshauptversammlung FC Dießfurt 2019

Jahreshauptversammlung beim FC Dießfurt. 2019 wird 70. Gründungsjubiläum gefeiert! Von links:  Siegbert Brüderer, Norbert Flessa, Tobias Hösl und Kathrin Schmid. Bild: FC Dießfurt.

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Vorsitzender Norbert Flessa eröffnete die Jahreshauptversammlung mit besonderen Grüßen an Ehrenvorsitzenden Gerd Seuberth, Hermann Paulus, die Ehrenmitglieder Dagmar Flessa, Josef Holzer und Josef Römisch sowie die Stadträte Susanne Reithmayer und Stefan Dippel. Eine Gedenkminute galt außerdem den verstorbenen Mitgliedern Richard Speth, Alfons Huber, Gerhard Meiler und Rudolf Walberer.

2. Vorsitzender Tobias Hösl lobte im Hinblick auf den vollen Terminplan des Vereins die ehrenamtlichen und fleißigen Mitglieder und Helfer, ohne die ein Verein nicht mehr überleben könnte. Dank des freiwilligen Einsatzes vieler treuer Mitglieder waren Schlachtschüssel-, Kirchweih- und Wildessen sowie Oktoberfest im Jahresprogramm wieder ein voller Erfolg. Trotzdem tue sich der Verein schwer, vor allem jüngere Leute für ein Ehrenamt oder eine Position im Verein begeistern. So werde es immer schwieriger den Verein zu führen, ihn am Leben zu erhalten und ihn attraktiv zu gestalten.

70 Jahre FC Dießfurt

Die Vorbereitungen für das 70-jährige Gründungsjubiläum laufen bereits auf Hochtouren: Schon am 5. April findet der Kommersabend statt, an dem der FC Dießfurt seine Mitglieder ehren will. Das Jahres-Highlight wird die – mittlerweile elfte – Beach Party 2019 in Dießfurt. Im Juli folgt ein Italienischer Abend.

„Im sportlichen Bereich können wir mehr als zufrieden sein“, ging Hösl vornehmlich auf die erste Mannschaft ein. Mit Fleiß, Einsatz und Teamgeist der Mannschaft und Trainer belohnten sich die Fußballer in der Rückrunde mit dem siegreichen Relegationsspiel und dem Wiederaufstieg in die Kreisliga Nord selbst. Die Einladung von Bürgermeister Werner Walberer mit dem Eintrag ins goldene Buch der Stadt Pressath nahm die Mannschaft gerne an.

FC Dießfurt neu in Schuss

Nach den Rücktritten von Trainer Reinhard Marschke und Betreuer Helmut Gilch gewann der Verein Eugenio Wild (ehemaliger Torwart) als Trainer und Malin Mittelmeier als Betreuerin für die 1. Mannschaft. Für die 2. Mannschaft übernahm der aktive Spieler Jens Marshall den Trainerposten mit der Unterstützung von Tobias Ficker und Nico Reyes als Betreuer.
Auch die noch junge Sparte „Dart“ erzielte im letzten Jahr wieder tolle Erfolge. Sehr erfreut zeigte sich Hösl, dass Philipp Lorenz die „verwaiste“ Aufgabe des Jugendleiters übernommen habe.

Nachdem 2018 der Zaun und das Zufahrtstor am A-Platz erneuert, die Überdachung der Container am A-Platz fertig gestellt, ein Sektionaltor eingebaut, das Büro im Keller renoviert und ein Massageraum eingerichtet worden war, ist der Sportplatz des FC Dießfurt auch wieder voll in Schuss. Kassier Siegbert Brüderer konnte eine solide Finanzlage des Sportvereins vorweisen. Mit etwas weniger Mitgliedern als im Vorjahr – aber immer noch 364 insgesamt geht der FC Dießfurt ins Jubiläumsjahr. Revisor Henry Schraml bescheinigte eine tadellose Buchführung.

 

Schlagworte:

Deine Meinung dazu!