Unfall und Körperverletzung

Anzeige

Wiesau. Die Polizei in Wiesau beschäftigte am Mittwoch ein Unfall mit viel Blechschaden aber ohne Verletzte – dafür eskalierte eine Auseinandersetzung zwischen drei Männern. 

Polizei Polizeisymbol Polizeiauto Symbol Symbolbild Auto Wagen

Laut Polizei Tirschenreuth krachte es am Mittwoch an der Einmündung Tonwerkstraße/Industriestraße als der Fahrer eines Toyota die Vorfahrt einer VW-Fahrerin missachtete. 4.000 Euro Schaden richtete der Unfall an beiden Autos an. Zum Glück blieben beide Fahrer aber unverletzt.

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Push für deinen Ort!]

Um einen Verletzten kümmerte sich die Polizei dann dafür nach einer Auseinandersetzung im Wilhelm-Maurer-Weg. „Der verbale Streit unter drei männlichen irakischen Bewohnern um den Aufenthalt in der Asylbewerberunterkunft eskalierte und endete damit, dass einer der Beteiligten von den anderen beiden Beteiligten mit einem Besen, mit Fäusten und einem Trinkgefäß attackiert und verletzt wurde“, so ein Sprecher der Polizei. Der verletzte Iraker (34) flüchtete zu Fuß zum Bahnhof Wiesau, von wo er die Polizei verständigte.

Nachdem die Polizisten mit mehreren Streifen am Bahnhof und anschließend an der Unterkunft eingetroffen waren, beruhigte sich die Lage. Der Verletzte kam zur Behandlung ins Krankenhaus.

Schlagworte: ,

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.