Unmögliches Unglück: Mädchen (14) verletzt Radfahrer

Anzeige

Weiden. Eigentlich sollte die junge Dame Lotto spielen. Ihre Chancen würden wohl nicht so schlecht stehen, angesichts dessen, was die 14-Jährige gestern unmögliches geschafft hat.

Die Jugendliche war gestern Abend gegen 19:45 Uhr in Weiden in der Max-Reger-Straße unterwegs. Ihr Augenmerk fiel plötzlich auf ein von einem Geschäft herunterhängendes Kabel. Wohl aus Übermut hing sie sich an das Kabel und riss es so herunter.

Wie ein Sechser im Lotto

Als es herunter fiel geschah dann das, was einem Sechser im Lotto gleicht. Das herabstürzende Teil traf einen vorbeifahrenden Radfahrer am Kopf. Der erlitt hierdurch eine Platzwunde. Die Ordnungshüter nahmen die Jugendliche mit zur Wache und übergaben sie ihren Erziehungsberechtigten. Außerdem erhielt das Mädchen eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung. Der Radler konnte nach kurzer Wundversorgung seine Reise weiterführen.

Schlagworte: ,

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.