„Zeit-ab-gleich“ – Tirschenreuther Exponate auf Reisen

Anzeige

Tirschenreuth. „Zeit-ab-gleich“: In einer Parallelausstellung präsentieren Tirschenreuth und Lauf an der Pegnitz beeindruckende und teilweise bisher noch nie gezeigte Exponate aus der Geschichte der beiden Partnerstädte.

Stadt Tirschenreuth Partnerstadt Lauf an

Tirschenreuther Exponate gehen auf die Reise nach Lauf. Von links: Ludwig Bundscherer, Franz Stahl, Bauhof-Mitarbeiter Hans Berr und Winfried Schaller, Leiterin Stadtarchiv Lauf Dr. Ina Schönwald, Leiter Zentrale Dienste Lauf Benjamin Maget sowie Regina Rosner. Foto: Stadt Tirschenreuth

Eröffnet wird die Schau, bei der unter anderem Figuren, die die Stadtbrände überstanden haben, seltenes Handwerksgerät oder bürgerliches Inventar zu sehen sind, am 8. Februar um 19 Uhr mit einer Vernissage im MuseumsQuartier Tirschenreuth (MQ) und am 10. Februar um 11 Uhr im Laufer Stadtarchiv. Die von Regina Rosner (Tirschenreuth) und Dr. Ina Schönwald (Lauf an der Pegnitz) initiierte Ausstellung endet am 29. März.

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Push für deinen Ort!]

Sagenhaftes Begleitprogramm

Die gemeinsame Schau ergänzt ein attraktives Begleitprogramm. So führt am 13. Februar um 18:30 Uhr in der Tirschenreuther Mittelschule die Klasse 5g drei von Marianne Stangl inszenierte Sagen über den Tirschenreuther Wassermann auf. Und die Bürgermeister beider Städte, Franz Stahl und Benedikt Bisping, begrüßen am 21. Februar ab 19 Uhr alle Interessierten zu einem Sagenabend mit Spielszenen des Modernen Theaters Tirschenreuth. Treffpunkt ist vor dem Rathaus.

Die Partnerstadt Lauf a. d. Pegnitz wiederum lädt am 14. März um 19 Uhr zu einer Schattentheater-Aufführung der Montessori-Schule in den Innenhof des Stadtarchivs sowie am 16. März zu einer Stationenwegführung durch die Innenstadt ein. Bei dieser erzählen beide Bürgermeister ihre Lieblingssage.

Kostenlose Busfahrt nach Lauf

Interessierte Tirschenreuther sind eingeladen, bei der Eröffnung der Ausstellung in Lauf an der Pegnitz am 10. Februar und/oder der Veranstaltung am 16. März dabei zu sein. Dafür stellt die Stadt Tirschenreuth an beiden Tagen einen Busshuttle zur Verfügung. Am 10. Februar erfolgt die Abfahrt um 9 Uhr am ZOB, am 16. März um 13 Uhr. Die Mitfahrt ist kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich per E-Mail poststelle@stadt-tirschenreuth.de oder Tel. (09631) 209-11.  

Schlagworte:

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.