Aus Brasilien zum Dekanat Weiden

Anzeige

Weiden/Speichersdorf. Freudige Überraschung für die Besucher der Christuskirche in Speichersdorf: Religionspädagogin Stefanie Hopp verkündete im Gottesdienst, dass die Pfarrstelle einen neuen Pfarrer bekommt. 

Hannes_Andrea_Marlene_Kühn

Ab 1. September zieht Pfarrer Hannes Kühn mit seiner Familie nach Speichersdorf, um die evangelische Gemeinde der Christuskirche zu betreuen.

„Am 1. September übernimmt Pfarrer Hannes Kühn die Pfarrstelle in Speichersdorf“, mit dieser Nachricht überraschte Religionspädagogin Stefanie Hopp die Gemeinde Speichersdorf. Der 37-jährige Theologe kommt gemeinsam mit seiner Ehefrau Andrea und Töchterchen Marlene ins Dekanat Weiden. Der gebürtige Nürnberger wuchs in Forchheim auf. Während des Studiums kam er in ganz Deutschland herum. Nun freut er sich auf die neue Wirkungsstätte: „Es reizt mich, in einer Gemeinde tätig zu sein, die aktiv ist und die etwas erreichen will“, so Kühn voller Vorfreude.

Weiter Weg von Brasilien nach Speichersdorf

Bis es losgeht, ist es allerdings noch ein weiter Weg – im wahrsten Sinne des Wortes. Denn Pfarrer Kühn ist zur Zeit noch in Brasilien tätig. Im Rahmen eines Austausches zwischen der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern und der Evangelischen Kirche lutherischen Bekenntnisses in Brasilien arbeitet er bis Ende Juni im Nordosten des Landes. Dort betreut er seit über drei Jahren die Evangelischen in der Millionenstadt São Luís. Seine Arbeit dort wird unter anderem durch das soziale Musikprojekt „Dons e Sons“ bestimmt, mit dem die Gemeinde Kindern und Jugendlichen aus armen Bevölkerungsschichten neue Bildungschancen eröffnet. „Sie können dort verschiedenste Instrumente erlernen und darüber hinaus noch viele andere Dinge, die sie im Leben weiterbringen“, berichtet Pfarrer Kühn. Seine Ehefrau, ebenfalls Theologin, leite den Chor, erzählt er.

Dem Umzug aus der brasilianischen Metropole ins nordbayerische Speichersdorf sieht Kühn gelassen entgegen: „Wir haben uns bewusst für das Leben in einer kleineren Stadt entschieden und freuen uns darauf. Wir nehmen uns im Sommer genügend Zeit, um in Deutschland anzukommen.“ Dazu gehöre auch eine zweimonatige Elternzeit.

Premiere für Speichersdorfs neuen Pfarrer

Am Sonntag, den 22. September um 14 Uhr findet voraussichtlich die feierliche Einführung von Pfarrer Hannes Kühn in Speichersdorf statt. Die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde in Speichersdorf zählt mehr als 2.000 Gemeindemitglieder und ist damit die zweitgrößte im Dekanat Weiden. Bis Ende März ist Pfarrer Micha Boerschmann als Vakanzvertreter im Dienst. Ab 1. April übernimmt Pfarrer Hartmut Klausfelder aus Neustadt am Kulm vorübergehend die Pfarramtsvertretung (Telefonnummer 09648-272). Pfarrerin Anne Utz aus Eschenbach ist bis September Ansprechperson für Taufen, Trauungen und Beerdigungen, Telefonnummer 09645-210 007.  

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.