Feuerwehrler rüsten sich gegen Gewalt

Anzeige

Eschenbach. Immer wieder müssen sich Retter nicht nur mit Notfällen, sondern auch mit aggressiven Patienten oder Gaffern herumschlagen. Dazu gehören verbale Beschimpfungen bis hin zu körperlicher Gewalt. Die Feuerwehr Eschenbach will sich nun dagegen rüsten und hat sich einen Profi dazu eingeladen.

Von Jürgen Masching

Selbstverteidigung Feuerwehr Eschenbach (1)

Andreas Fachtan zeigt eine Übung gemeinsam mit Kommandant Udo Drechsler

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Andreas Fachtan ist Referent und Personal Trainer für Selbstverteidigung, Gewaltprävention und Kampfsport aus Ebnath. Der 37-Jährige betonte am Anfang der Ausbildung in der Turnhalle der Markus-Gottwald-Schule: „Das oberstes Ziel ist es Gefahren- und Gewaltsituationen vorzubeugen. Um Gewaltpotenzial zu vermeiden, müssen alle Parteien sensibilisiert werden – vom potenziellen Opfer, über die Täter bis hin zu den Schutzbeauftragten.“

Gefährliche Situationen gut gemeistertSelbstverteidigung Feuerwehr Eschenbach (1)

Und dann ging es los für die Floriansjünger aus Eschenbach. Bereits das Aufwärmprogramm hatte es in sich und die Kameraden schwitzen ordentlich. Es wurden verschiedene Szenarien durchgespielt, von verbaler Gewalt über nonverbale Gewalt bis hin zur körperlichen Gewalt. „90 Prozent aller Zweikämpfe enden für beide Kontrahenten am Boden“, erklärt Fachtan.

Nach fast zwei Stunden war die Ausbildung für die Kameraden beendet. Die Teilnehmer freuten sich, dank des kompetenten Profis, auf solche Situationen vorbereitet zu sein. „Aber ich hoffe, es wird nie so weit kommen“, so Kommandant Udo Drechsler.Selbstverteidigung Feuerwehr Eschenbach (1) Selbstverteidigung Feuerwehr Eschenbach (1) Selbstverteidigung Feuerwehr Eschenbach (1)

Fotos: Jürgen Masching

Anzeige
Schlagworte: ,

2 Kommentare

  1. Oli B. schreibt:

    Soweit ist es schon gekommen in Deutschland , das Rettern wie Feuerwehr , DRK …. sich weiterbilden müssen in Selbstverteidigung.

  2. Michael Schmid schreibt:

    Das ist wirklich mehr als traurig das Helfer einen Selbstverteidigungskurs machen müssen ? da für hat man fast keine Worte mehr.

Deine Meinung dazu!