Flucht vor Polizei endet in Beifahrertür

Anzeige

Tirschenreuth. Eigentlich wollten die Beamten einen E-Bike-Fahrer nur allgemein kontrollieren. Die Verkehrskontrolle endete aber mit einer Verfolgungsjagd.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wollten Beamte einen Mann (36) mit seinem E-Bike einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterziehen. Dieser war jedoch nicht bereit anzuhalten und versuchte zu fliehen.

Letztlich endete die Flucht jedoch mit einem Sturz, nachdem der E-Bike-Fahrer nach einem Ausweichmanöver in die Beifahrertür des Polizeiautos fuhr.

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Mit 1,76 Promille unterwegs

Der 36-Jährige verletzte sich dabei am Finger und musste mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus zur weiteren Behandlung gebracht werden.

Der Grund der Flucht stellte sich schnell heraus, da ein Alkotest einen nicht unerheblichen Wert von 1,76 Promille ergab. Am Auto entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro. Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr folgt.

Schlagworte: ,

Deine Meinung dazu!