Neuer Polizeichef für Waldsassen

Anzeige

Waldsassen. Für Polizeihauptkommissar Markus Damm (39) ist Schluss als Interimsleiter der Polizei Waldsassen. Roland Heldwein tritt jetzt seine Nachfolge an. 

Führungswechsel Polizei Waldsassen Gerold Mahlmeister Markus Damm Roland Heldwein Thomas Schöniger

Führungswechsel an der Spitze der Polizei-Dienststelle in Waldsassen: Roland Heldwein (Mitte links) übernimmt für Markus Damm (rechts davon). Es gratulierten von links außen: Gerold Mahlmeister und Thomas Schöniger. Bild: Polizei Oberpfalz.

Zur Feierstunde im Kloster Waldsassen waren rund 80 Gäste geladen. Gemeinsam mit Polizeipräsident Gerold Mahlmeister und Polizeivizepräsident Thomas Schöniger verabschiedeten sie Markus Damm, der neun Monate vorübergehend die Dienststelle in Waldsassen geleitet hatte. In seiner Festrede betonte Mahlmeister die gute Sicherheitslage bei der gleichzeitig sehr hohen Aufklärungsquote in dem Gebiet, für das die Polizei Waldsassen verantwortlich ist – das sind immerhin 19.000 Einwohner. Inzwischen ist auch der Umbau des Polizeigebäudes abgeschlossen – die Dienststelle damit wieder modernisiert.

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Push für deinen Ort!]

Mahlmeister dankte Damm für sein Engagement als Dienststellenleiter der Polizei Waldsassen. Sein Nachfolger ist der Tirschenreuther Roland Heldwein. Die Kreismusikschule Tirschenreuth sorgte mit den Schülern Emily Fischer und Linus Kaßeckert für musikalische Begleitung.

Führungswechsel bei Polizei Waldsassen

Vita Markus Damm:

Markus Damm wurde 1998 im mittleren Polizeivollzugsdienst eingestellt und schloss seine Ausbildung 2000 erfolgreich ab. Anschließend leistete er bis 2009 bei der Polizeiinspektion 13 Schwabing in München Dienst. Im März 2009 gelang Markus Damm mit der Versetzung zur Polizeiinspektion Burglengenfeld der Sprung in seine Oberpfälzer Heimat.

Ein Jahr später begann er seine Ausbildung im gehobenen Dienst bei der damaligen Fachhochschule in Sulzbach-Rosenberg. Nach erfolgreichem Abschluss des zweijährigen Studiums führte ihn sein Weg zur Polizeiinspektion Schwandorf, wo er u.a. als Dienstgruppenleiter eingesetzt war. Im September 2014 folgte der Wechsel zur Polizeiinspektion Neutraubling, und bereits ein Jahr später wurde er zur Kriminalpolizeiinspektion Straubing abgeordnet.

Seit Februar 2016 ist Markus Damm in den unterschiedlichsten Verwendungen im Rahmen des Förderverfahrens für die 4. Qualifikationsebene (ehemaliger höherer Dienst) eingesetzt, zuletzt als Dienststellenleiter in Waldsassen. Markus Damm ist in Regensburg geboren und wohnt mit seiner Frau im Landkreis Straubing. Er ist unter anderem begeisterter Musiker und „Ziehvater“ von zwei französischen Bulldoggen namens Leni und Frieda.

Vita Roland Heldwein

Im Jahr 1991 begann Roland Heldwein seine berufliche Laufbahn bei der Bayerischen Polizei. Nach der Ausbildung war er von 1996 bis 2006 bei den damaligen Grenzpolizeistationen (GPS) Waldsassen und Neualbenreuth als Dienstgruppenleiter bzw. kommissarischer Leiter eingesetzt. Bei der übergeordneten Grenzpolizeiinspektion Waldsassen war Roland Heldwein 2007 als Sachbearbeiter Prävention und Lagearbeit sowie als Pressesprecher eingesetzt, bis er 2008 als Leiter Einsatzzentrale bei der Polizeidirektion Weiden verwendet wurde.

Als Mann der ersten Stunde war er als Führungsbeamter bei der 2009 im Rahmen der Polizeireform neu entstandenen Einsatzzentrale im Polizeipräsidium Oberpfalz in Regensburg tätig. Hier übernahm er 2015 auch die Aufgaben des stellvertretenden Sachgebietsleiters. Seit Februar 2018 hatte Roland Heldwein vorübergehend die Leitung der Polizeiinspektion Nabburg inne und steht ab 01. April an der Spitze der Polizeiinspektion Waldsassen.

Der in Tirschenreuth geborene Roland Heldwein ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. In seiner Freizeit engagiert er sich in der freiwilligen Feuerwehr, ist als Stadtrat aktiv, und zudem Musiker in einer Blaskapelle. 

Schlagworte:

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.