100 Nordoberpfälzer in München

Anzeige

Weiden. Mit den Beratungen zum Doppelhaushalt für 2019/2020 ist die jüngste Informationsfahrt von Landtagsabgeordneter Annette Karl zusammengefallen. Auch eine Integrationsklasse der VHS Weiden ist mit der fast 100-köpfigen Besuchergruppe in den Bayerischen Landtag gereist und hat den Sozialkundeteil der Landespolitik im Zentrum der bayerischen Demokratie kennengelernt.Landtag Besucher München

Landtagsabgeordnete Annette Karl berichtete den Besuchern über die aktuellen Abstimmungen im Landtagsplenum und die Abläufe von einer politischen Initiative, über einen Antrag bis zur Verabschiedung als Gesetz.

Karl ging auf einige Anträge der SPD zum Haushalt ein, die gerade für die technologische Entwicklung Bayerns wichtig wären. Der Digitalbonus, von dem gerade kleinere und mittlere Unternehmen profitieren, soll dabei mit deutlich mehr Gelder ausgestattet werden und auch für die Ausstattung der Schulen darf sich der Freistaat Bayern nicht nur auf die Bundesgelder verlassen, sondern muss die Kommunen bei der Ausstattung der Schulen mit schnellen Internet, Tablets und digitalen Unterrichtsmitteln unterstützen.

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Diskutiert wurde beim Thema Bildung auch der fehlende Lehrernachwuchs in der Region. Kritisch sah man, dass junge Lehrer fast ausschließlich nach Oberbayern gehen müssen und hier dann in den Schulen und Vereinen fehlen.

Schlagworte:

Deine Meinung dazu!