Bayerisch-Tschechisches Gastschuljahr

Anzeige

Weiden. Das Kepler-Gymnasium in Weiden sucht Gastfamilien für tschechische Austauschschüler. 

Kepler-Gymnasium-Weiden

Zusammenarbeit über die Grenze: Schulleiterin Sigrid Bloch (Mitte) und die Betreuungslehrer Alexander Weiß (2. von rechts) und Matthias Dietrich (1. von rechts) begrüßten Euregio-Präsidentin Dr. Birgit Seelbinder und Projektleiterin Linda Zeller am Kepler-Gymnasium. Ab nächstem Schuljahr sucht das Gymnasium Gastfamilien für tschechische Austauschschüler. Bild: privat.

Seit über 20 Jahren organisiert die EUREGIO EGRENSIS das „Bayerisch-Tschechische Gastschuljahr“ und ermöglicht tschechischen Jugendlichen Aufenthalte an einem bayerischen Gymnasium im Euregio-Gebiet. Auch das Kepler-Gymnasium Weiden will sich ab nächstem Schuljahr am Projekt beteiligen und tschechische Gastschüler in der Schulfamilie aufnehmen. Daher werden für nächstes Schuljahr Gastfamilien gesucht, die Lust haben, die tschechische Kultur kennenzulernen.

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Wer einen tschechischen Gast für ein halbes oder ganzes Schuljahr aufnimmt, kann eine spannende Zeit mit vielen interkulturellen Erfahrungen erleben. Schulleiterin Sigrid Bloch arbeitet mit den Lehrkräften Alexander Weiß und Matthias Dietrich intensiv daran, Gastfamilien zu finden und ihre Schüler für das Nachbarland zu begeistern. Um über die zukünftige Zusammenarbeit zu beraten, fand ein Treffen mit Euregio-Präsidentin Dr. Birgit Seelbinder und Projektleiterin Linda Zeller statt. Schulleiterin Sigrid Bloch ist überzeugt, dass die Aufnahme von tschechischen Gastschülern für die Schulfamilie eine sehr positive Erfahrung sein wird. Interkultureller Austausch sei immer eine Bereicherung für alle Beteiligten.

Im nächsten Schuljahr möchten zwei Schüler vom tschechischen Partnergymnasium in Marienbad nach Weiden kommen. Die beiden Gymnasiasten haben sich bei der EUREGIO EGRENSIS um ein Stipendium beworben, um ihre Deutschkenntnisse zu verbessern und die deutsche Kultur kennenzulernen. Aber auch um neue Kontakte und Erfahrungen im Nachbarland zu sammeln.

Jetzt Gastfamilie werden – mit Familie oder als Single

Als Gastfamilien kommen nicht nur Familien mit Kindern (egal welcher Schultyp und welches Alter) in Frage, sondern auch Alleinstehende und Senioren. „Die tschechischen Schüler kommen schon mit guten Deutschkenntnissen, sodass niemand Angst vor der Sprachbarriere haben muss“, versichern die Organisatoren. Für die Unterbringung und Verpflegung zahlt die EUREGIO EGRENSIS den Gastfamilien eine Aufwandsentschädigung von 300 Euro im Monat.

Interessenten können sich direkt an Schulleiterin Sigrid Bloch und Betreuungslehrer Alexander Weiß und Matthias Dietrich vom Kepler-Gymnasium wenden: Tel: 0961/38950 0. Auch die EUREGIO EGRENSIS steht für Fragen zum Gastschuljahrprojekt zur Verfügung. Telefonnummer 09231 669215 oder E-Mail: linda.zeller@euregio-egrensis.de 

Schlagworte:

Deine Meinung dazu!