Kassecker erhält Sonderpreis für Arbeitgeberattraktivität

Anzeige

Waldsassen. Die Innovationskraft von Bauunternehmen sichtbar machen: Der Bayerische Bauindustrieverband e.V. hat dafür erstmals Innovationspreise ausgelobt. Die Waldsassener Kassecker Gruppe nahm in München den Sonderpreis für Arbeitgeberattraktivität entgegen.

Kassecker_Innovationspreis_Arbeitgeberattraktivität_2019

Tobias Bauernfeind (l.) nahm den Innovationspreis für die Kassecker Gruppe von Prof. Dr. Dr. h.c. Clemens Fuest, Präsident des ifo Instituts e. V. entgegen. Bildquelle:  Bayerischer Bauindustrieverband e. V.

„Soziale Innovation“ der Kassecker GruppeFür eine „soziale Innovation“, so die Jury, wurde der Sonderpreis an das Nordoberpfälzer Bauunternehmen verliehen. Kassecker stellt seit vielen Jahren die Qualifikation, Zufriedenheit und Bindung der Mitarbeiter an das Unternehmen in den Mittelpunkt, steigert so nachhaltig die eigene Qualität und Effizienz. Nachwuchsbegeisterung, Bindung der Beschäftigten und wertschätzender Umgang mit ehemaligen Mitarbeitern bildeten die wesentlichen Parameter des Fachjury-Urteils.

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Vom Azubi-Aktiv-Tag bis zum RentnerausflugKassecker_Innovationspreis_Arbeitgeberattraktivität_2019

„Wir sehen die Bauindustrie als attraktives Arbeitsfeld der Zukunft und möchten daher auch Jugendliche wieder verstärkt dafür begeistern“, betont Kassecker-Geschäftsführer Ewald Weber. Schulprojekte, Schülertage sowie Hochschul- und Ausbildungsmessen werden dazu regelmäßig als Kontaktmöglichkeit genutzt und mit entsprechendem Engagement vorangetrieben.

Weiter sorgen Patensystem, Azubi-Aktiv-Tage, diverse Workshops und vieles mehr für Kurzweile und das bekannte i-Tüpfelchen auf der fachlichen Ausbildung. Mit zahlreichen sozialen Zusatzleistungen, Bonusmodellen, den unternehmenseigenen Campus für Weiterbildungsmaßnahmen oder den Gesundheitstagen investiert Kassecker außerdem in jeden einzelnen Mitarbeiter. Eine lebende Kultur der Wertschätzung erfahren außerdem die Kassecker-Ruheständler beispielsweise mit den regelmäßig stattfindenden Rentnerstammtischen und -ausflug.Kassecker_Innovationspreis_Arbeitgeberattraktivität_2019

Anerkennung und Ansporn für (noch) mehr Innovation

Tobias Bauernfeind, technischer Leiter des Tief- und Rohrleitungsbaus bei Kassecker, nahm stellvertretend für die Geschäftsleitung den Sonderpreis in Passau in Empfang.  Die Innovationspreise der Bayerischen Bauindustrie werden künftig jährlich vergeben und sollen neben Anerkennung und Beachtung auch Ansporn für weitere kreative, innovative Ansätze liefern.

Schlagworte:

Deine Meinung dazu!