„Treibhauz“ rockt für Europa

Anzeige

Neustadt/WN/Neuhaus. Neustadt lebt Demokratie feiert Europa: mit einer Vernissage und einem zweiten Demokratie-Festival am Schafferhof in Neuhaus bei Windischeschenbach.

Jury_Entscheidung_Fotowettbewerb_Mein_Europa

Die „Mein Europa“-Jury gibt beim Demokratie-Festival die Sieger des Fotowettbewerbs bekannt. Von links: Landrat Andreas Meier, Sparkassenvorsitzender Josef Pflaum, Geschäftsführer des Kreisjugendrings Martin Neumann, Birgit Meusel (Coachin von Neustadt lebt Demokratie), Nicolas Götz von Nix-wie-weg, Anna Schätzler von Neustadt lebt Demokratie und Heiner Reber vom Begleitausschuss.

Am 17. Mai – eine Woche vor der Europawahl – lädt „Neustadt lebt Demokratie“ zur Demokratiekonferenz in neuem Format. Zuerst haben die Veranstalter etwas fürs Auge: Um 18 Uhr werden die Gewinnerinnen und Gewinner des Fotowettbewerbs zum Motto „Mein Europa“ prämiert. Insgesamt 90 Fotos in zwei Altersgruppen wurden dafür eingereicht. „Es waren wirklich super Bilder dabei!“, freut sich Anna Schätzler von der Koordinierungsstelle von Neustadt lebt Demokratie.

Die Entscheidung fiel der Jury um Landrat Andreas Meier bei der großen Auswahl zwar schwer, trotzdem konnten jeweils drei Plätze für die Jugendlichen bis 21 Jahre und die Erwachsenen ab 22 Jahre vergeben werden. Nach der Preisverleihung sind die Gäste eingeladen, sich selbst von der Kreativität der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu überzeugen und die Vernissage in der Tenne am Schafferhof zu besichtigen.

Treibhauz auf die Ohren

Ab 19.30 Uhr gibt es was auf die Ohren: Die Band TREIBHAUZ sorgt für Stimmung mit „Liedern von Wien bis San Francisco“ – so das Motto der Band. Mit vier Stimmen, zwei Akustikgitarren, Kontrabass und Percussion laden die fünf Musiker ein auf einen musikalischen Trip vom Steffl in Wien bis zur Golden Gate Bridge nach San Francisco. Vom Donauufer in Österreich (Ambros, STS, Fendrich…) geht es über den Brenner nach Italien (Paolo Conte, Adriano Celentano…), weiter von Großbritannien über den großen Teich nach Amerika (Songs der 60er bis 80er von ABBA, Mamas und Papas, Pink Floyd, Beatles, Eagles, Fleetwood Mac …).

Der Eintritt zur Veranstaltung ist kostenlos. Der Landkreis Neustadt/WN ist mit Neustadt lebt Demokratie Teil des Bundesprogramms „Demokratie leben“ und wird gefördert durch das Bundesfamilienministerium.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.