Wegen Gegenverkehr: Auto schleudert gegen Leitplanke

Anzeige

Krummennaab. Beim Unfall verletzt und das Auto demoliert – und ein Autofahrer im Gegenverkehr ist verantwortlich für den Unfall. Die Polizei sucht Zeugen.

Ein Erbendorfer (20) war Montagabend mit dem Auto auf der Staatsstraße 2121 von Friedenfels nach Thumsenreuth unterwegs. Gegen 18.45 Uhr kam ihm in einer langezogenen Linkskurve auf seiner Fahrbahnseite ein Autofahrer entgegen – er musste ausweichen.

Beim Ausweichmanöver schleuderte der 20-Jährige mit dem Wagen mehrfach gegen die Leitplanken. Er verletzte sich bei dem Unfall auch leicht, an seinem Auto entstand laut Polizei Schaden in Höhe von 2.000 Euro.

Unfallverursacher fährt weiter

„Der Unfallverursacher entfernte sich, ohne sich um den Schaden zu kümmern“, teilt ein Sprecher der Polizei Tirschenreuth mit. Allerdings hatten den Fahrer Zeugen gesehen. Dennoch sucht die Polizei weitere Zeugen, die Hinweise zu dem Unfall geben können. Sie sollen sich bei der Polizei Tirschenreuth oder Kemnath zu melden.

Schlagworte:

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.