Wettkampfdebüt: Gymnastic Diamonds Weiden glänzen

Anzeige

Weiden. Ohne Erwartungen ins Turnier – und mit tollen Ergebnissen nach Hause. So starteten die Gymnastic Diamonds Weiden vom TB Weiden in ihren ersten Wettkampf. 

TB Weiden Geräteturnen Gymnastic Diamonds Weiden

Auftakt im Wettkampfturnen der Gymnastic Diamonds! Von oben links: Christina Peetz, Luisa Wiesent, Lena-Maria Völkl, Lisa Buchert, Michaela Beer, Franziska Lehner,Sofia Beer, Xenia Kaufmann, Zoey Schatz, Alexandra Hettinger. Unten: Patricia Beer, Anastasia Keller. Bild: TB Weiden. 

Das Gau-Kinderturnfest vom TSV Erbendorf bot heuer die perfekte Bühne für die Wettkampfpremiere in der neuen Saison. Hier messen sich alle Turnerinnen aus der Nordoberpfalz. Trainerin Lena-Maria Völkl, vier Helferinnen und ihre sieben Schützlinge aus den Jahrgängen 2007-2012 schnupperten in Erbendorf erste Wettkampfluft.

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Früh morgens starteten die Mädels mit dem Einzug in die Halle und einem gemeinsamen Aufwärmen  – bei insgesamt 250 Turnern und Turnerinnen eine große Schau. Aufgeteilt in verschiedene Riegen und Durchgänge ging es dann an die Wettkampfphase des Kinderturnfestes. Turnen auf dem Schwebebalken, am Boden, am Reck und am Sprung – das Turnier bot eine ganze Palette an Möglichkeiten. „Obwohl die Mädchen aus Weiden das erste Mal an einem Wettkampf teilnahmen, hinterließen sie einen sehr guten Eindruck“, erzählt Trainerin Lena-Marie Völkl, „Viele haben die hervorragende Körperspannung unserer Mädels gelobt“.

Weidener Turnerinnen glänzen

Zum Ende gab es eine Medaille zur Erinnerung an die Teilnahme geschenkt. Die Siegerehrung hatte außerdem viele positive Überraschungen für den TB Weiden parat: Zwar reichte es für keinen Podiumsplatz, aber die Mädels belegten nahezu alle einen Platz in der vorderen Hälfte ihrer jeweiligen Altersklasse. Besonders glänzen konnten Xenia Kaufmann (7) mit ihrem 14. Platz unter erstaunlichen 58 Konkurrentinnen ihrer Altersklasse und Anastasia Keller (11), mit ihrem 5. Platz unter 20 Teilnehmern.

„Auch die Ergebnisse der anderen Mädchen waren eine großartige Leistung“, zieht die Trainerin Bilanz. Die Gymnastic Diamonds Weiden belegten noch einen 14. Platz, zwei 13., einen 11. und einen 9. Platz.

Training zweimal wöchentlich

„Mit dieser Leistung hatte am Anfang des Turniers keiner gerechnet“, sagt Lena-Maria – darauf können alle stolz sein! Für die nächsten Wettkämpfe wollen die TB Weidenerinnen sich natürlich weiter verbessern. Dazu werden die Turnerinnen ab jetzt auch zweimal die Woche trainieren. Zusätzlich zum Training am Mittwoch folgen nun Trainingszeiten am Samstag, um bestmögliche Voraussetzungen für die Teilnahme an Wettkämpfen zu schaffen.

Schlagworte:

Deine Meinung dazu!