Lebensretter an der Wand

Anzeige

Tirschenreuth. Ein Lebensretter an der Wand – der befindet sich jetzt auf dem Gelände des Landratsamts. Zwar hofft jeder ihn niemals benutzen zu müssen, und doch ist es gut, dass er da ist: der Defibrillator. 

Landrat Wolfgang Lippert, Max Bindl, Walter Brucker Defibrillator Landratsamt Tirschenreuth

Dank der Björn-Steiger-Stiftung befindet sich nun ein neuer Defibrillator im Außenbereich des Landratsamtes. In der Hoffnung, dass dieser nie zum Einsatz kommen wird, weihten Landrat Wolfgang Lippert (links), Personalrat Max Bindl (Mitte) und Walter Brucker das lebensrettende Gerät ein.

Der neue Defibrillator am Gelände des Landratsamtes kann Leben retten. „Er befindet sich unmittelbar neben dem neuen Haupteingang des Amtsgebäudes I A im Außenbereich und kann so jederzeit und von der gesamten Bevölkerung auch außerhalb der Behörden-Öffnungszeiten genutzt werden“, erklärt Landrat Wolfgang Lippert.

Die unscheinbare Metall-Box wird durch Drücken eines roten Knopfes geöffnet und der Defibrillator wird anschließend herausgenommen. Akute lebensbedrohliche Herzrhythmusstörungen, Kammerflimmern und Kammerflattern können dank starker Stromstöße behandelt und so die Herzaktivität wieder hergestellt werden. Großen Anteil an der Anschaffung des neuen Defibrillators hatte die Björn-Steiger-Stiftung, die das Projekt dankenswerterweise finanziell unterstützte.

Schlagworte:

Deine Meinung dazu!