Granate als Deko?

Anzeige

Kemnath. Eine Panzerfaust als Dekoration? Der ungewöhnliche Fund rief später die Polizei samt Spezialeinheit auf den Plan. 

Panzerfaust_Übungsgranate Kemnah Granate gefunden Symbol Symbolbild

Beim Joggen hat eine Frau (32) einen ungewöhnlichen Fund gemacht. Sie nahm den Gegenstand mit, laut Polizei weil sie diesen als Deko benutzten wollte. Sie hatte ihn auch schon umlackiert, als sie wenig später bei etwas Recherche herausfand, dass es sich um eine Panzerfaust-Granate handelt. Daraufhin verständigte sie gegen 23:30 Uhr am Mittwochabend die Polizei Kemnath.

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Die Beamten begutachteten die vermeintliche Granate und klärten die Sache telefonisch mit einer Spezialeinheit des Landeskriminalamts (Technische Sondergruppe) ab. Wie sich herausstellte, handelte es sich bei dem Fund um eine Panzerfaust-Übungsgranate. „Von dieser Granate ging keine Gefahr aus“, so der Spezialist. Die Beamten stellten die Übungsgranate sicher und führten sie der Vernichtung zu.

Eine Gefahr für die Bevölkerung bestand zu keiner Zeit. „Mit strafrechtlichen Konsequenzen muss die Frau nicht rechnen, da die Granate über keinen Zünder oder Sprengmittel verfügt und somit nicht unter das Waffen- Spreng- oder Kriegswaffenkontrollgesetz fällt“, teilt der Polizeisprecher mit.

Sofort Polizei verständigen!

Die Polizei Kemnath bittet dringend, bei derartigen Feststellungen oder eines Fundes, unverzüglich die nächste Polizeidienststelle zu informieren. Keinesfalls sollte der Gegenstand angefasst oder gar mit nach Hause genommen werden.

Deine Meinung dazu!