Wasserwacht kürt beste Nachwuchs-Schwimmer

Anzeige

Neustadt/WN. Tauchen, Kleidungsschwimmen mit einer schweren Drillichjacke oder Rettungsschwimmen mit einer Baywatch-Boje – beim achten Schwimmwettbewerb der Wasserwacht Neustadt durften sich die Teilnehmer im Kinder- und Jugendalter in den verschiedensten Disziplinen beweisen.

Von Benedikt Grimm 

Die Jugendleiter Elena Fukerider, Katharina Hauer und Fabian Walter hatten den Wettkampf mit Unterstützung von weiteren Gruppenleitern organisiert und durchgeführt. 22 Teilnehmer aus den Jahrgängen 2012 bis 2003 rangen, aufgeteilt in vier Altersstufen, um die besten Gesamtergebnisse.

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Neben Geschicklichkeit und der richtigen Technik war etwa bei der Sprintdisziplin auch viel Kraft und Kondition gefordert. Außerdem floss ein kurzer theoretischer Test mit Fragen über Naturkunde, Rettungsmittel und Erste-Hilfe-Maßnahmen in die Bewertung mit ein.

Pokale für die Erstplatzierten

In der Altersstufe I von 2012 bis 2011 schnitten Emma Zrenner, Eva-Maria Kick und Pia Ebenschwanger am besten ab. Yara Mattausch, Jakob Zrenner und Niklas Kersten hatten in der Altersstufe II (2010 bis 2009) die Nase vorn. In der dritten Altersstufe (2008 bis 2007) behaupteten sich Ariane Schwemin, Joachim Flauger und Justin Carlin. In der ältesten Teilnehmergruppe (2006 bis 2003) bewiesen Matthias Kick, Ellen Hör und Maresa Schindler die besten praktischen und theoretischen Fähigkeiten.

Alle Teilnehmer wurden mit Medaillen für ihre Leistungen ausgezeichnet. Über glänzende Pokale freuten sich die Erstplatzierten der jeweiligen Altersklassen.

Die Jugendleiter Elena Fukerider, Katharina Hauer und Fabian Walter hatten den achten Schwimmwettbewerb der Wasserwacht Neustadt mit 22 Teilnehmern aus den Jahrgängen 2003 bis 2012 organisiert. Bild: B. Grimm.

Schlagworte:

Deine Meinung dazu!