Altern auf neuen Wegen – Seniorenpark für Weiherhammer

Anzeige

Weiherhammer. „Agil leben im Alter“ (ALIA) – das ist der Name des Projekts, für Weiherhammer soll es ein Leitspruch werden. Ein Seniorenheim, das die Lars- und Christian Engel Stiftung (LUCE) im Ort realisieren will, trifft auf viel Unterstützung. 

„[…] neue Ansätze der Beratung, Unterstützung, Betreuung und Pflege (sind) erforderlich, um die Lebensqualität älter werdender Menschen und auch pflegender Angehöriger sicherzustellen“ – umschreibt LUCE auf ihrem Onlineauftritt die Ziele des Projekts. Diese will die Stiftung gemeinsam mit der Gemeinde Weiherhammer mit einem Seniorenpark auf rund 14.000 Quadratmetern Fläche direkt an der Hauptstraße verwirklichen. Die Planung sollen möglichst viele Bürger mitgestalten, bis 2020 die Bauphase beginnt.

Weiherhammer Seniorenpark Lars und Christian Engel Stiftung 2

Hier auf diesem Gelände soll in Weiherhammer ein Seniorenpark entstehen.

Viel Zustimmung für Netzwerkgedanke

Unterstützung für das Projekt ALIA sagten auch Bezirkstagsvizepräsident Lothar Höher und Bezirksrat Martin Preuß bei einem Besuch in Weiherhammer zu. Prof. Dr. Erich Bauer, Vorstandsvorsitzender der Lars und Christian Engel Stiftung, und Projektleiter Dr. David Rester erläuterten den partizipativen Ansatz des Projekts, das ein Modell für Altern im ländlichen Raum entwerfen will.

Bezirksräte ALIA Projekt Weiherhammer Lars- und Christian Engel Stiftung

Von links: Prof. Dr. Erich Bauer, Martin Preuß, Dr. David Rester und Lothar Höher. Bild: ÜBZO.

Einig waren sich die Gesprächspartner, dass ein hoher Bedarf an internationalen Pflegekräften besteht und hier die Bildungsträger gefordert sind. Der Netzwerkgedanke von ALIA, der auf die Kooperation von Akteuren der Altenpflege, generationübergreifenden Initiativen und gesellschaftlichen Institutionen abzielt, trifft auf viel Zustimmung.

Nur so kann ein neues Verständnis davon entstehen, wie Altern auf neuen Wegen gelingen kann. Die Schwerpunkte bayerischer Politik – ländlicher Raum, Pflege, Digitalisierung und Bildung 4.0 – werden in ALIA zukunftsweisend abgebildet.

Weiherhammer Seniorenpark Lars und Christian Engel Stiftung

Bilder: OberpfalzECHO (2)/ÜBZO (1) 

Ein Kommentar

  1. Peter Roth schreibt:

    Super Sache wenn sich jetzt Privatleute dazu durchringen etwas für die alten Leute zu tun, wenn es die Regierung nicht schaft.

Deine Meinung dazu!