Ausgiebiger Diebeszug durch Schrebergärten

Anzeige

Weiden. Insgesamt 15 Gartenhäuschen einer Kleingartenanlage in der Albert-Einstein-Straße waren in der Nacht zum Dienstag das Ziel von Einbrechern. Um in die Häuschen zu gelangen knackten die Täter unter anderem Vorhängeschlösser samt Eisenketten. 

Aus den Häuschen klauten die bislang unbekannten Täter hauptsächlich Werkzeuge. Laut Polizei wurden die Täter bei ihrem Diebeszug allem Anschein nach gestört. Zum Abtransport könnte ein Fahrzeug eingesetzt worden sein. „Höchstwahrscheinlich erfolgte der Abtransport über den Fohlenweg, beziehungsweise die Albert-Einstein-Straße“, teilen die Ermittler mit.

Insgesamt sollen die Täter Diebesgut im Wert von mehreren tausend Euro erbeutet haben. „Der angerichtete Sachschaden geht in die Hunderte“, heißt es seitens der Polizei.

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Personen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten sich bei der Polizei Weiden, Telefon 0961/401-321, zu melden.

Anzeige
Schlagworte:

Deine Meinung dazu!