Gefälschtes Geld, Drogen und Fahren ohne Fahrerlaubnis

Anzeige

Wiesau. Gleich mehrere Anzeigen handelte sich ein ungarisches Pärchen am Donnerstag ein. Unter anderem hatten sie Drogen und einen gefälschten 100 Euro Schein bei sich.

Die Fahndungsbeamten der Grenzpolizeigruppe Waldsassen kontrollierten ein ungarisches Pärchen an der Autobahnabfahrt Wiesau, an der BAB A93. Bei dem Mann, der als Fahrer sichtlich unter Drogeneinfluss stand, fanden die Beamten zusätzlich noch zwei Joints. Die Fahrerlaubnis, mit der er unterwegs war, war auch nicht mehr gültig, weshalb auch ein Verfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet wurde.

Gefälschter 100 Euro Schein

Die Beifahrerin hatte ebenfalls eine geringe Menge Marihuana bei sich und zudem einen gefälschten 100 Euro Schein in ihrem Geldbeutel. Sie wurde wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und des Verdachts der Geldfälschung angezeigt. Die Betäubungsmittel und den falschen 100 Euro Schein zogen die Beamten ein.

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Schlagworte: ,

Deine Meinung dazu!