Gelungenes Festwochenende – trotz einer Hiobsbotschaft

Anzeige

Weiherhammer. Trotz einer Hiobsbotschaft am Donnerstagabend, feierte die Weiherhammerer Feuerwehr ihren Geburtstag am Wochenende ausgelassen. Ein mehr als gelungenes Fest!

Von Jürgen Masching145 Jahre Feuerwehr Weiherhammer (1)

Am Donnerstagabend kam die Nachricht, der Auftritt von „Da Bobbe“ muss entfallen. Schnell reagierten die Verantwortlichen um Rajmund Buchmann. Sie bekamen dabei Unterstützung aus Pressath. „Wir bedanken uns recht herzlich bei den Pressather Musikanten, die uns am Freitag ausgeholfen haben“. Kurzfristig stellten sie das Programm um und spielten den ganzen Abend im Festzelt. Dieses war gut gefüllt und die Stimmung ausgelassen. Bis am frühen Morgen war in der Bar noch Betrieb.

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Super Stimmung mit den Stoapfälzern

Nach einer für manche kurzen Nacht ging es am Samstag weiter mit den „Stoapfälzer Spitzbuam“.  Sie sorgten mit einem Top Programm und deftigem Sound für Spitzen-Stimmung. Bereits vor ihrem Auftritt waren fast alle Tische im und außerhalb des Festzeltes gefüllt. Mit ihrem vielseitigen Musikprogramm erreicht die Band jede Altersgruppe. Da hielt es niemanden auf den Bänken. Die Partygäste tanzten – vor der Bühne und auf den Tischen – und feierten ausgelassen. 145 Jahre Feuerwehr Weiherhammer (1)

Besonders bejubelten die Gäste dann den Auftritt der Festdamen, die einen professionellen Tanz auf’s Parkett legten. Ein halbes Jahr haben sie dafür geübt und waren vor ihrem Auftritt auch ziemlich nervös. „Vor dem Auftritt wollten die Schritte noch nicht ganz so passen“, erzählten sie. Doch der donnernde Applaus zeigte: Alle Sorgen waren umsonst, das Publikum war begeistert.

Schlechtes Wetter – beste Laune

Der Sonntag begann mit dem Bieranstich durch Bürgermeister und Schirmherr Ludwig Biller. Wie das Wetter so hatte auch der Bürgermeister einen nicht so guten Tag und brauchte fünf Schläge dazu. Es folgte der traditionelle Frühschoppen mit der Etzenrichter Blaskapelle.145 Jahre Feuerwehr Weiherhammer (1)

Nach dem Mittagessen hieß es dann Aufstellung nehmen zum Festumzug mit fast 60 Vereinen. Unter den Gästen waren neben der Feuerwehrführung auch MdB Stephan Oetzinger und der stellv. Landrat Albert Nickl.

Großer Erfolg

Im Festzelt heizte dann die Pirker Blasmusik kräftig zum Festeinzug der Fahnen ein. Mit einem Konfetti Regen wurden am Ende die Festdamen begrüßt und danach auf den Tischen und Bänken gefeiert und gesungen. Am Ende waren die Verantwortlichen der Feuerwehr froh, dass trotz der schlechten Nachricht am Donnerstag das Feierwochende noch ein großer Erfolg wurde.145 Jahre Feuerwehr Weiherhammer (1) 145 Jahre Feuerwehr Weiherhammer (1) 145 Jahre Feuerwehr Weiherhammer (1) 145 Jahre Feuerwehr Weiherhammer (1) 145 Jahre Feuerwehr Weiherhammer (1) 145 Jahre Feuerwehr Weiherhammer (1) 145 Jahre Feuerwehr Weiherhammer (1) 145 Jahre Feuerwehr Weiherhammer (1) 145 Jahre Feuerwehr Weiherhammer (1) 145 Jahre Feuerwehr Weiherhammer (1) 145 Jahre Feuerwehr Weiherhammer (1) 145 Jahre Feuerwehr Weiherhammer (1)

Fotos: Jürgen Masching

Schlagworte:

Deine Meinung dazu!