Großbrand mitten in Neustadt

Anzeige

Neustadt/WN. Unweit der Stadtmitte entfernt hat ein Nebengebäude gebrannt. Rund 100.000 Euro Schaden sollen das Feuer angerichtet haben. 

Feuer Neustadt Stadtmühlweg

Das circa 60 Quadratmeter große Nebengebäude brannte laut Polizeiangaben komplett ab. Es diente überwiegend Kleintieren, wie Stallhasen, Wachteln und Küken, als Stall. Auf dem Dachboden waren Heu und Stroh als Futter und Einstreu gelagert. Die Besitzerin (66) versorgte am Montagnachmittag gerade zusammen mit ihrer Schwiegertochter (31) die Haustiere mit Futter, als die Schwiegertochter plötzlich Feuer auf dem Dachboden bemerkte.

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Starben Tiere im Feuer?

Die beiden Frauen brachten sich zum Glück sofort in Sicherheit und blieben so unversehrt. Zwischenzeitlich informierten sie die Feuerwehr aus Neustadt, Altenstadt und Umgebung: Die Einsatzkräfte hatten den Brand schnell unter Kontrolle und konnten so verhindern, dass das Feuer auf angrenzende Wohnhäuser übergreift.

Feuer Neustadt Stadtmühlweg

Dennoch brannte der Stall komplett nieder. „Der Sachschaden wird hierbei nach ersten vorsichtigen Schätzungen auf 100.000 Euro vermutet“, teilt ein Polizeisprecher mit. Durch die thermische Einwirkung wurden auch einige Rollladen und Fenster angrenzender Häuser beschädigt. „Ob durch den Brand auch irgendwelche Tiere verendet sind, konnte bis dato nicht mit Gewissheit bestätigt werden“, so der Polizeisprecher.

Brandursache unklar

Die Besitzerin (66) erlitt einen Schock, der Rettungsdienst versorgte die Frau medizinisch. Über die Brandursache kann laut Polizei zum aktuellen Zeitpunkt keine abschließende Aussage getroffen werden. Die Ermittlungen werden hier in alle Richtungen geführt.

Feuer Neustadt Stadtmühlweg Feuer Neustadt Stadtmühlweg

Bilder: OberpfalzECHO

Deine Meinung dazu!