Korbinian ist 250. Baby am Klinikum Fichtelgebirge

Anzeige

Marktredwitz/Mitterteich. Am 3. Juli hat Korbinian Lippert das Licht der Welt erblickt. Und dieser Geburtstag war ein ganz besonderer im Klinikum Fichtelgebirge, denn der kleine Korbinian ist das 250. Baby, das in diesem Jahr im Kreißsaal des Klinikums geboren wurde.

Klinikum Fichtlgebirge 250. Baby Mitterteich Korbinian

Chefärztin Dr. Maria Dietrich, Kinderkrankenschwester Carola Adam, Christina Fraas und Hebamme Angelika Mackova gratulieren Saskia und Stefan Lippert zur Geburt von Korbinian (v.l.) Foto: Klinikum Fichtlgebirge

Die Ankunft des 54 Zentimeter kleinen und 3.330 Gramm leichten Korbinian am 3. Juli 2019 wurde besonders gefeiert. Ist er ja bereits das 250. Baby, das in diesem Jahr im Klinikum Fichtelgebirge geboren wurde. Für die Eltern Saskia Lippert und Stefan Lippert aus Mitterteich ist es das erste Kind und ihr ganzer Stolz.

Für die junge Familie gab es zum Fototermin einen Blumenstrauß und natürlich jede Menge Glückwünsche von Chefärztin Dr. Maria Dietrich und dem Team der Frauenklinik.

Atmosphäre der Geborgenheit

Die Geburtszahlen im Klinikum lagen in den letzten drei Jahren stets zwischen 450 und 500 Geburten. In den geburtenschwachen Jahren zuvor, wie beispielsweise 2013 lag sie auch schon einmal bei lediglich 354. Einen der Gründe für die positive Entwicklung sieht Chefärztin Dr. Maria Dietrich in der grundsätzlichen Ausrichtung.

Das übergeordnete Motto ihrer Arbeit lautet „medizinische Sicherheit mit individueller Betreuung in einer familienfreundlichen Atmosphäre der Geborgenheit“. „Der Zuspruch seitens der Frauen und Familien, auch außerhalb des Landkreises, zeigt uns, dass wir mit unserem Konzept auf einem sehr
guten Weg sind“, freut sich Dr. Dietrich.

Positiver Trend setzt sich fort

„Meinem Team bin ich dankbar, dass es so engagiert und mit so viel Liebe unsere Wöchnerinnen und ihre Familien betreuen.“ Der positive Trend der letzten Jahre besteht weiterhin, die Entbindungen am Klinikum Fichtelgebirge bewegen sich aktuell auf ähnlichem Niveau wie im vergangenen Jahr.

Schlagworte: ,

Deine Meinung dazu!