Motorradfahrer erfasst Reh

Anzeige

Luhe-Wildenau. Das Reh steht mitten auf der Straße, als ein Motorradfahrer (23) vorbei kommt. Er erfasst das Tier und landet samt Motorrad im angrenzenden Feld.  

Laut Polizeiangaben kam es Samstagnacht kurz nach 23 Uhr zum Unfall: Der Weidener (23) fuhr mit seiner Kawasaki die NEW 17 aus Richtung Glaubenwies in Fahrtrichtung Luhe. Kurz nach der Ortschaft Glaubenwies stand ein Reh auf der Fahrbahn, dass er mit seinem Motorrad frontal erfasste. Das Tier überlebte die Kollision nicht.

Durch den Aufprall schleuderte das Motorrad nach rechts ins angrenzende Feld. Der Fahrer erlitt zum Glück nur Prellungen. Ein BRK-Team brachte ihn vorsorglich ins Klinikum Weiden. „Am Motorrad dürfte wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 8.000 Euro entstanden sein“, teilt ein Polizeisprecher mit. Die Feuerwehr Luhe sicherte die Unfallstelle während der Bergung ab.

Acht Wildunfälle

Weitere acht Wildunfälle im Bereich der Polizei Neustadt verliefen zum Glück glimpflicher für die Verkehrsteilnehmer, es blieb dabei immer nur bei Blechschäden.

Anzeige
Schlagworte:

Deine Meinung dazu!