Schnelle Orientierungsläuferinnen aus Pechbrunn

Anzeige

Pechbrunn. Einmal mehr überzeugte die Orientierungsläuferfamilie Döhler vom SV Pechbrunn mit starken Leistungen.

Von Udo Fürst

Orientierungslauf Familie Döhler

Luise und ihre Mama Ute waren mehr als erfolgreich! Foto: Fürst

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Es war heiß, es war schwer und es staubte: Die Bezirksmeisterschaften im Orientierungslauf in Nittendorf hatten für die Läuferinnen und Läufer aus der ganzen Oberpfalz besondere Herausforderungen parat.

Neben einem anspruchsvollen Gelände ließ der harte und trockene Boden im Wald regelrechte Staubwolken aufsteigen, die trotz der vielen Schweißtropfen aufgrund der großen Hitze nicht gebändigt werden konnten. Die Läufer brauchten dadurch etwas länger, als es die Bahnangaben im Vorfeld erwarten ließen.

Podiumsplätze für die Döhler-Mädels

Den widrigen Umständen trotzte vor allem die Läuferfamilie Döhler vom SV Pechbrunn. Luise Döhler (links) holte in der Mädchenklasse 12 den ersten Platz und den Titel der Oberpfalzmeisterin ebenso wie ihrer Mutter Ute (Damen 45). Thomas Döhler musste wieder wie in den Vorjahren mit dem undankbaren vierten Platz in der Klasse H 45 Vorlieb nehmen.

Schlagworte:

Deine Meinung dazu!