Essbare Stadt für alle

Anzeige

Weiden. Am Dienstag eröffneten Oberbürgermeister Kurt Seggewiß und Bürgermeister Jens Meyer die Erntesaison in den öffentlichen Gärten der Stadt Weiden an der Kurt Schuhmacher-Allee.

Stadtgarten Ernte Weiden

Christine Egeter, Stadtgärtnerei, Oberbürgermeister Kurt Seggewiß, Bürgermeister Jens Meyer und Dr. Björn Scheffczyk, Leiter Bauhof (von links) bei der Ernte im Stadtgarten. Foto: Stadt Weiden.

Von der Erntereife der verschiedenen Obst- und Gemüsesorten überzeugten sich auch der Leiter des Bauhofes, Dr. Björn Scheffczyk, der Leiter der Stadtgärtnerei Thomas Huber und Christine Egeter sowie einige Bürgerinnen, die sich liebevoll um die Beete im städtischen Garten kümmern.

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Jeder darf ernten

Oberbürgermeister Kurt Seggewiß erklärte am Grünkohl-Beet, wie man das Gemüse in seiner westfälischen Heimat traditionell zubereitet. In diesem Sommer wurde die Anlage um drei weitere Hochbeete erweitert. Öffentliche Grünanlagen sind für alle da. Das Konzept „Essbare Stadt“ ist bereits andernorts ein großer Erfolg und so bietet seit vergangenem Jahr die Stadt Weiden ihren Bürgern die Möglichkeit, sich für den Lebensraum in der eigenen Stadt einzusetzen.

Der Anbau von Nutzpflanzen schafft Zugang zu einer bewussten, gesunden Ernährung. So laden zum Beispiek Grünkohl, Tomaten, Obst und Beerensorten zum Ernten ein. Pflücken ist in den städtischen Anlagen erlaubt. Bürgermeister Jens Meyer freute sich, dass die Bürgerinnen und Bürger den öffentlichen Garten seit der Eröffnung im vergangenen Jahr so gut angenommen haben.

Schlagworte:

Deine Meinung dazu!