Mobilfunkabdeckung wird überprüft

Anzeige

Neustadt/WN. Die Firma IK-T aus Regensburg ist ab Mitte August im Auftrag des Landkreises Neustadt an der Waldnaab unterwegs, um die flächendeckende Mobilfunkversorgung im ganzen Landkreis zu überprüfen.

IKT-Messfahrzeug Mobilfunkabdeckung

Mit diesem mit Messgeräten ausgestattetem Fahrzeug ist die Firma ab Mitte August im Landkreis unterwegs.

Weit über 10.000 Kilometer Straßen von der Bundesstraße bis zur kleinsten Straße in Wohngebieten werden dabei mittels eines mit Funksystem-Aufsatz auf dem Dach ausgestatteten Fahrzeuges abgefahren. Sogar Radwege werden in weiten Teilen mit einbezogen.

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Dabei wird festgestellt, wo 2 G-, 3 G- und 4 G- Abdeckungen herrschen oder wo es eben auch noch „weiße Flecken“ gibt. Dabei wird die flächendeckende Versorgung aller Netzanbieter untersucht.

Die Firma „IK-T“ steht für „Innovative Kommunikations-Technologien“ und bringt viel Erfahrung im Bereich technischer Infrastruktur wie Glasfaserausbau und Problemlösungen bei allen Arten von Telekommunikation mit.

Schlagworte:

Deine Meinung dazu!