Schicksalscombo heizt Serenadenbesucher ein

Anzeige

Weiden. Mittwochabend soll die Sommerserenade mit „I Dolci Signori“ im Max-Reger-Park der Höhepunkt zum Abschluss der Serenadensaison 2019 werden! Da müssen die Jungs aber an die Leistung der Gruppe „Schicksalscombo“ anknüpfen. Denn die gaben auf der Bühne richtig Gas. 

Von Jürgen Wilke 

Schicksalscombo Sommerserenade Weiden 2019

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Die städtische Eventmanagerin Gertrud Wittmann stellte den Besuchern die Gruppe vor. Mit Kathrin Anna Stahl, einer Künstlerin aus Weiden, die in München lebt und arbeitet und ihrem Kollegen, dem vielseitigen Tenor Anton Leiss-Huber, präsentierte sich das sehr erfolgreiche Ensemble „Schicksalscombo“ aus München. Drei Mitglieder der Combo sind gebürtige Weidener.

In der wundervollen Atmosphäre des Parks verzauberten die acht Vollblut-Musiker mit einer unglaublichen Frische und Lebendigkeit mit unvergesslichen Operettenperlen, deutschen Schlagern, bayerischer Folklore, Brecht-Songs, Shanties, Seemannslieder und Chansons ihre Gäste. Mit „La Paloma“, „Ein Schiff wird kommen“, „O solo Mio“, „Nur nicht aus Liebe weinen“, „In der Bar zum Krokodil“, „Heute Nacht oder nie“ und vielen weiteren Songs präsentierten sie ihr reichhaltiges Repertoire.

Schicksalscombo Sommerserenade Weiden 2019

Seit ihrer Gründung und der Premiere bei den Weidener Serenaden im Jahr 2012 wurde man auch in München auf die „Schicksalscombo“ aufmerksam. Es folgten Auftritte im Bayerischen Fernsehen und beim Oktoberfest auf der „Oidn Wiesn“. Die Gäste im Weidener im Max-Reger-Park waren begeistert. Gertrud Wittmann bedankte sich bei allen Paten und Sponsoren, die es ermöglichen, die beliebten Serenaden am Leben zu erhalten. Für diese Serenade hatte „Klassik Hotel am Tor“ aus Weiden die Patenschaft übernommen.

Schicksalscombo 

Die Musikgruppe „Schicksalscombo“ tritt seit 2012 in wechselnden Besetzungen auf und rekrutiert sich aus dem Freundeskreis von Kathrin Anna Stahl. Die Combo wechselt zwischen vielen Genres, vor allem der bairischen Volksmusik, dem Shanty, alten Schlagern, Operetten und Liedern von Brecht/Weill. Die verschiedenen Stile werden bei Auftritten oft in fantasievoller Verkleidung von Matrosenklamotten bis Dirndl dargeboten.

2015 wurde dem Ensemble der „Innovationspreis Volkskultur“ der Stadt München verliehen. Nach zwei mehrfach prämierten in der Oberpfalz und auf oberpfälzisch spielenden Kurzfilmen, arbeitet Kathrin Anna Stahl auch als Regisseurin und Autorin und schreibt Drehbücher. Die Oberpfalz und der Oberpfälzer Dialekt sind ihr bei all ihrem künstlerischen Schaffen ein großes Anliegen. So oft wie möglich ist sie daheim bei ihren Eltern in Irchenrieth bei Weiden. Dort ist sie mit zehn Katzen, einem Hund, Hasen und zwei chinesischen Lauf-Enten aufgewachsen.

Schicksalscombo Sommerserenade Weiden 2019 Schicksalscombo Sommerserenade Weiden 2019 Schicksalscombo Sommerserenade Weiden 2019 Schicksalscombo Sommerserenade Weiden 2019

Bilder: Jürgen Wilke 

Schlagworte:

Deine Meinung dazu!