21. Max-Reger-Tage beginnen

Anzeige

Weiden. Die Max-Reger-Tage starten gleich mit drei außergewöhnlichen Konzerten am Wochenende. Dabei hören wir den Weidener Komponisten einmal ganz anders und wir dürfen Zeuge einer Uraufführung werden.

Max-Reger-Tage Weiden 2019

Das Duo Gabor Lieli und Katharina Teufel-Lieli gibt am Freitag ein Konzert in Weiden Foto: Weidener Max-Reger-Tage

Max Reger einmal anders gibt es beim Konzert mit Justyna Ilnicka, Katharina Teufel-Lieli und Gabor Lieli am Freitag, 20. September um 19.30 Uhr im Bayernwerk Netzcenter zu hören. Die drei Musiker aus Salzburg haben seine Stücke für die außergewöhnliche Besetzung Sopran, Klarinette und Harfe bearbeitet.

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Auf dem höchst abwechslungsreichen Programm stehen außerdem Werke der Reger-Schüler Othmar Schoeck und Johanna Senfter, von Richard Strauss, Franz Schubert, Béla Bartók, und Michele Mangani. Eintritt: 17 Euro, ermäßigt 14 Euro, Schüler/Studenten 5 Euro.

Uraufführung in Weiden

Zwei Kirchen – zwei Orgeln – zwei Konzerte: Max Reger ist vielen vor allem als Orgelkomponist bekannt. Seine Werke beeinflussen bis heute Komponisten und Organisten. Als Hommage an den großen Meister verstehen sich auch das Konzert von Bernhard Schneider mit einer Uraufführung der „Fantasie, Variationen und Fuge im Geiste Max Regers“ aus der Feder von Patrick Schönbach und das Programm des mehrfach preisgekrönten Oberpfälzer Organisten Martin Sturm, der sich vor allem als Improvisator Regers Werken nähert.

Max-Reger-Tage Weiden 2019

Der mehrfach preisgekrönte Oberpfälzer Organisten Martin Sturm an der Orgel Foto: Luisa Papa

Beides gibt es an einem Tag: um 11 Uhr in der ehemaligen Kirche St. Augustin, um 16.30 Uhr in St. Josef. Dazwischen eine Kirchen- und Orgelführung in St. Josef um 15 Uhr. Eintritt zu den Konzerten je 15 Euro, Schüler/Studenten 5 Euro; Sammelticket für beide Konzerte: 25 Euro, Schüler/Studenten 8 Euro; Führung: 3 Euro.

Anzeige

Schlagworte:

Deine Meinung dazu!