Hier sind Ziegen die Stars

Anzeige

Neustadt/Kulm. In Neustadt am Kulm wird am 6. Oktober wieder der Almabtrieb der Kulm-Ziegen zelebriert. 

Von Udo Fürst

Almabtrieb Neustadt Kulm 2019

Am 6. Oktober sind die Ziegen vom Kleinen Kulm wieder die Stars des Almabtriebs in Neustadt am Kulm. Foto: Udo Fürst

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Nicht nur in Oberbayern gibt es den Almabtrieb, gemeinhin „Viehscheid“ genannt. Auch in der Nordoberpfalz werden im Herbst Viecher vom Berg ins Tal geleitet. Allerdings handelt es sich dabei nicht um Kühe wie in den Alpen, sondern um Ziegen. Circa zehn dieser Tiere verbringen den Sommer rund um den Kleinen Kulm, den kleinen Bruder des Rauhen Kulm. 2011 hatte der Obst- und Gartenbauverein aus Neustadt am Kulm die Idee, die Rückkehr der Ziegen feierlich zu zelebrieren.

2.000 Gäste

Heuer wird dieses Ereignis bereits zum achten Mal mit einem großen Fest gefeiert. Wollten anfangs nur etwa 100 Leute dabei sein, so stieg die Zahl der Besucher zuletzt bis auf 2.000 Gäste aus Nah und Fern an. Auch heuer wartet auf sie am Sonntag, 6. Oktober, ein buntes Kontrastprogramm.

Almabtrieb Neustadt Kulm 2019

Else und Emil die Stars

Stoisch ruhig lässt sich „Else“ den Blumenkranz umbinden, neugierig kaut ihr Artgenosse „Emil“ an dem Grünzeug, das ihm soeben verpasst wurde. Die Ziegen interessiert die Zeremonie und die Aufmerksamkeit, die ihnen zuteil wird, scheinbar überhaupt nicht. Schon eher der mit Wasser gefüllte Eimer, den Bürgermeister Wolfgang Haberberger bereithält und aus dem die Tiere schlürfen.

Nach sorgsam prüfenden Blicken der Frauen, die das Schmücken der Ziegen übernommen haben, setzt sich der Zug traditionsgemäß in Richtung Marktplatz in Bewegung. Mehrere Honoratioren aus der Kulmstadt mit dem Bürgermeister an der Spitze führen die Tiere angeleint durch den Ort.

Ehe es soweit ist, macht der Erntedankgottesdienst in der Stadtkirche den Auftakt des Festes. Danach beginnt langsam das Treiben am Marktplatz, der während der Veranstaltung komplett gesperrt ist. Mitwirkende sind in diesem Jahr der Männergesangverein Neustadt am Kulm/Trabitz (Kleiner Kulm), die Plössener Volkstanzgruppe (Marktplatz), die Weinwallfahrer (Marktplatz) und die Schlossbläser Kaibitz (Kleiner Kulm und Marktplatz).

Handwerkskunst am Marktplatz

Am Marktplatz wird zudem altes Handwerk wie Schnitzen, Spinnen, Schmieden und Töpfern zur Schau gestellt. Wer zum Beispiel einen stumpfen Meißel zuhause hat, kann den beim Schmied schärfen lassen. Auch das Team vom Kindergarten „Haus der kleinen Füße“ ist wieder mit einem Stand vertreten. Natürlich lässt der Almabtrieb ab 12 Uhr auch kulinarisch keine Wünsche offen.

Almabtrieb Neustadt Kulm 2019

Almabtrieb macht Hunger!

Es gibt Wildschwein am Spieß, Spanferkel, Steaks, Bratwürste, Fisch, Langos, Baumstriezel, Pizza, Brote, Bio- und Schnitzelburger, Kaffee und Kuchen sowie vegetarische Gerichte mit Wildkräutern. Die „stacheligen Kulmkids“ bieten Neustädter Spezialitäten wie Marmeladen und Aufstriche. Bei den Kulmkids können dekorative, selbst gebastelte Dinge erworben werden. Schirmherr der Veranstaltung ist der Kreisobmann des Bayerischen Bauernverbandes Ely Eibisch.

Im Mittelpunkt des Tages stehen aber die Ziegen, deren Heimkehr gefeiert wird. Im Sommer kümmern sie sich um die Rasenpflege am Kleinen Kulm. Dort besuchen sie während ihres Aufenthaltes immer auch viele Wanderer und Spaziergänger. Nach einer Andacht mit Pfarrer Hartmut Klausfelder um 13.30 Uhr am Kleinen Kulm ziehen die vierbeinigen Rasenmäher festlich geschmückt zum Festplatz.

Angeführt wird der Zug von Bürgermeister Wolfgang Haberberger, dem Organisator und Vorsitzenden des Obst- und Gartenbauvereines Andre Dietrich sowie der amtierenden Holunderkönigin Sandra Neubeck und Schirmherrn Ely Eibisch. Für die passende Stimmung sorgen Musikanten und der Nachwuchs des Obst- und Gartenbauvereines, die „stacheligen Kulmkids“.

Anzeige

Ein Kommentar

  1. Petra Meißner schreibt:

    Da werden sich die Männer freuen ihre Frauen kommen heim

Deine Meinung dazu!