Be(team)geistert für die Altenpflege

Anzeige

Waidhaus. Der Fachkräftemangel in der Pflege ist in aller Munde und trotz Jens Spahns „Personal – Stärkungsgesetz“ ist noch lange keine Besserung zu sehen. Das Seniorenhaus im Naturparkland wirkt dem Mangel an Pflegekräften bereits seit einigen Jahren aktiv entgegen. Auch in diesem Jahr verstärken neue „TEAM-Geist-Azubis“ das Pflegeteam rund um Einrichtungsleitung Martina Kiendl und Pflegedienstleitung Kathrin Schürner.

Seniorenhaus Naturparkland Azubis

Die beiden Azubis (blaue T-shirts), zusammen mit Einrichtungsleitung Martina Kiendl (zweite von links) und Pflegedienstleitung Kathrin Schürner (rechts). Foto: Seniorenhaus Naturparkland

Unter der Anleitung von Praxisanleiterin Melanie Hammer verstärken Viktoria Kleber und Esther Clement Valdepeñas, Pflegeteam. Viktoria Kleber, absolviert seit September die Ausbildung zur Altenpflegefachkraft, ihr Pflegetalent stellte sie bereits in den letzten Monaten unter Beweis.

Einen sehr weiten Weg ins Seniorenhaus im Naturparkland hatte Esther Clement. Sie absolvierte seit März parallel zur Arbeit im Seniorenhaus einen Deutschkurs, den sie mit dem Telc-Zertifikat B1 erfolgreich abschloss. Seit September macht sie zunächst eine Ausbildung zur Altenpflegehelferin.

Fachkräftemangel ein Fremdwort

Mit insgesamt fünf Auszubildenden zur Altenpflegefachkraft und Esther Clement sehen die TEAM-Geister des Seniorenhauses in Naturparkland positiv der Zukunft entgegen. Trotz, oder auch vielleicht gerade wegen der „maximal idyllischen Lage“ des Seniorenhauses im Naturparkland ist Fachkräftemangel hier ein Fremdwort und es wird viel getan, dass es auch so bleibt.

Anzeige
Schlagworte:

Deine Meinung dazu!