Gute Musik, gute Gespräche, gute Tat

Anzeige

Weiden. Die Benefizveranstaltung „Musik & Text“ unterstützt finanziell soziale Projekte, seit Wolfgang Göldner aus Weiden im Herbst 2016 diese Reihe ins Leben rief. Nun kommt die Familien– und Obdachlosen-Hilfe „Die Initiative e.V.“ in Weiden in den Genuss dieser Hilfe.

Von Jürgen Wilke

Benefizkonzert Initiative Weiden

Die Initiatoren und Veranstalter (vorne v.li.): Josef Wolftrath, Ilona Forster, Ursula Barrois, Franziska Kuhn und Max Walter Fentzke. hinten v.li.: Wolfgang Göldner, Johannes Fischer. Foto: Jürgen Wilke

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Am Sonntag dem 15. September veranstaltet „Die Initiative“ auf dem Freigelände der Notunterkunft „Schustermooslohe“ ein Konzert, für das Pfarrerin Stefanie Endruweit die Schirmherrschaft übernommen hat. Die Vorsitzende der „Initiative“, Ursula Barrois, ihr Stellvertreter, Walter Max Fentzke und der ehrenamtliche Initiative-Mitarbeiter, Johannes Fischer, stellten die Veranstaltung vor.

Bekannteste Kapelle der Region

Die Jugendkapelle „Roggenstein e.V.“ mit ihrem Leiter Josef Wolfrath sorgt ab 17 Uhr für gute Stimmung. Die 30 Musiker und ein Gesang-Duo bringen volkstümliche und moderne Musik zu Gehör. Josef Wolfrath stellte „seine“ Kapelle vor: Im Frühjahr 1971 wurde der Verein „Jugendkapelle Roggenstein e.V.“ gegründet, damals unter Leitung von Josef Großmann. Nach einigen personellen Wechseln übernahm im Jahr 1981 als junger Musiker Josef Wolfrath die Leitung der Kapelle, der er seit Gründung angehörte. Inzwischen zählt die „Jugendkapelle Roggenstein“ zu den bekanntesten Musikkapellen der Region.

Die erste Vorsitzende des „Schwimmverein Weiden“ (SV) und Inhaberin der Gaststätte „Schätzlerbad“, Ilona Forster, unterstützt „Die Initiative“ tatkräftig als Privatperson. Die Initiative-Vorsitzenden waren erfreut zu hören, dass Ilona Forster zum Konzert am 15. September ausreichend Stühle und Tische zur Verfügung stellen und auch aufstellen wird. Auch selbstgebackenen Kuchen wird Ilona Forster mitbringen. Auf dem Freigelände werden Pavillons aufgestellt, sodass auch bei nicht allzu starkem Regen das Konzert stattfinden wird.

Erlös zu 100 Prozent fpr „Initiative“

Zwischen den musikalischen Darbietungen lesen Wolfgang Göldner und drei Schülerinnen des Augustinus-Gymnasiums besinnliche Texte. Eine dieser Schülerinnen ist Franziska Kuhn, die über das Thema „Menschlichkeit“ sprechen wird. Viele der ehrenamtlichen Mitarbeiter bei der „Initiative“ sind sehr junge Leute. So unterstützen unter anderem auch 14 Schülern/innen des Augustinus-Gymnasiums mit ihrem Projekt „little homes“ die Institution.

Die Initiative-Vorsitzenden dankten für die zu erwartende Hilfe, denn auch am 15. September treten die Akteure ohne Bezahlung auf. Der Eintritt ist frei, sodass alle Spenden, auch der Erlös von gestiftetem Kaffee, Kuchen sowie alkoholfreien Getränken zu 100 Prozent der „Initiative“ zugutekommt.

Schlagworte:

Deine Meinung dazu!