[Update] NOC Weiden: Gut gehütete Geheimnisse

Anzeige

Weiden. Es bleibt spannend: Wer sind die Mieter des Nordoberfalzcenters, das heute in genau zwei Wochen eröffnet werden soll?

Von Udo Fürst

Der Countdown läuft, die Spannung steigt: In 14 Tagen, am 26. September, öffnet das Nordoberpfalzcenter (NOC) seine Pforten – laut Projektleiter Philipp Hlousek ist das ganz sicher. Nicht Wenige aber zweifeln diesen Termin an, „zu viel Baustelle, zu wenig Mieter“ vermuten Skeptiker.

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

NOC Eröffnung Baustelle geschäfte

Schon in zwei Wochen ist Eröffnung. Bisher wird aber noch fleißig gewerkelt im Inneren.

Arbeiten laufen unter Hochdruck

In der Tat wimmelt es seit einigen Wochen nur so vor Arbeitern im und am 18.000 Quadratmeter großen Einkaufscenter. Die Fassade ist so gut wie fertig und innen geben sich die Handwerker die Klinke in die Hand. Darin unterscheidet sich die Baustelle aber nicht groß von anderen Projekten. Dass in den letzten Tagen vor einer Eröffnung unter Hochdruck gearbeitet wird, ist ganz normal. Dass aber bis heute nur ein Drittel der anvisierten 55 Mieter bekannt sind, ist schon ungewöhnlicher.

Keine Infos auf der NOC-Homepage

„Das NOC ist der neue Treffpunkt in der Region Nördliche Oberpfalz, der das Einkaufen und den Stadtbesuch in Weiden noch abwechslungsreicher macht. In der Stadtgalerie erwarten Sie rund 55 attraktive Geschäfte und spannende gastronomische Angebote sowie 480 Stellplätze im neuen direkt angeschlossenen Parkhaus. Bis zur Eröffnung hält Sie das NOC-Team hier und auf Facebook stets auf dem Laufenden.“ So steht es geschrieben auf der Homepage des Investors, der Fondara Immobilien AG aus München. Nun, das ist schon mal eine Fehlinformation, denn mit Ausnahme dieser wenigen Sätze, des Eröffnungsdatums und einiger Regularien steht auf der Seite nichts.

Diese Mieter sind bekannt

Bekannt ist bisher lediglich ein Teil der künftigen Mieter: das Crêffels (abgekürzt für Crêpes und Waffeln), das Edel-Eiscafé Giovanni L. von Stadtkrugbesitzer Daniel Pufke, der im NOC zusätzlich noch ein Bistro eröffnen will, das Fitnessstudio Fair Fitness, die Modeketten Jack & Jones, Vero Moda und Olymp&Hades, Collosseum das Kaufhaus Woolworth, die Buchhandlung Thalia und Rituals-Kosmetik.

NOC Eröffnung Baustelle geschäfte

Welche Geschäfte werden wohl noch ins NOC einziehen?

Die vor einigen Wochen groß angekündigte Discounterkette für „stylishe Markenkleidung, Schuhe und Accessoires sowie Einrichtungsartikel“ TK Maxx soll später kommen. Ein außergewöhnliches Geschäft wird der Frankfurter Cem Karadag ansiedeln: eine Niederlassung seiner Kette Kreativ Ballon. Von den 350 Quadratmetern, die ihm im Untergeschoss zur Verfügung stehen, werde er mit seinem dann siebten Laden vorerst 200 Quadratmeter belegen.

Außerdem sollen Gerüchten zufolge auch kik, New Yorker und Tchibo einziehen. Diese Geschäfte sind aber nicht offiziell bestätigt.

Hertie vor 10 Jahren abgerissen

Im Gebäudeinneren sind alle zentralen Bereiche wie zum Beispiel die Passagen, die Installationen und die Technik in den Katakomben weitgehend fertig. Mit Hochdruck arbeiten jetzt die einzelnen Mieter an der Einrichtung ihrer Flächen. Schließlich soll ja alles am 26. September in frischem Glanz erstrahlen und den Macerataplatz nach dem Hertie-Aus vor genau zehn Jahren – und dem Abriss vor fünf – wieder zum pulsierenden Einkaufsmittelpunkt der Stadt machen.

Hertie Abriss Weiden Innenstadt Fußgängerzone

Das letzte Bild von Hertie, das wir in unserem Archiv gefunden haben. Seit 2015 Geschichte. Jetzt entsteht hier das NOC Foto: Archiv/OberpfalzECHO

Die Eröffnungsfeier am Donnerstag, 26. September beginnt um 11 Uhr.

[Update] In einer vorherigen Version war die Rede davon, dass auch Conrad einziehen würde. Conrad hat das aber mittlerweile dementiert.

Fotos: Udo Fürst

Schlagworte: ,

8 Kommentare

  1. Linda Carpenter schreibt:

    Naja,von aussen genauso unansehnlich,wie der alte Bau.Hätte man etwas schöneres,zum Stadtbild passend hinstellen können.Auch die bisher bekannten Läden beeindrucken mich nicht wirklich..Eisdielen gibt es in der Innenstadt schon genug.Da macht man sich mal wieder gegenseitig das Geschäft kaputt.Ein Steakhaus,ein guter Japaner( evtl mit Sushiband)oder Chinese wären mir persönlich lieber gewesen.Wie in den USA z.B. ein Steak und Burgerrestaurant mit Pub-Ambiente oder Buffet.Oder sich von dort mal was ganz Neues an Fastfood-Optionen ,wie z:B. Arby’s,Popeyes oder Long Johns,Dominos rüber holen,statt immer die Gleichen (Mc D,Burger King und Co.) Hätte mit Sicherheit mehr interessierte Kunden angezogen.Und wenn schon TK Maxx,warum nicht Target?Warum nicht ein paar internationale Läden,mehr Deko,Bastell oder Geschenkartikel,Feinschmeckerladen,Irish Pub,Delikatessen,Fischladen und/oder Restaurant….Hätte man mal ordentlich seine Hausaufgaben gemacht und sich umgesehen,was die Innenstadt schon zu bieten hat und was noch fehlt oder Mangelware ist,hätte man das Ganze um einiges interessanter und bestimmt auch erfolgreicher aufziehen können.Was ich bisher so sehe haut mich nun nicht wirklich vom Hocker

  2. Stefan H. schreibt:

    Ich finde es gut das das NOC kommt! Ich lass mich mal überraschen was noch alles reinkommt🤔 Endlich mal ein Besuchermagnet für Weiden, man muss dann nur gute Werbung für unsere Altstadt machen um die Leute auch da rein zu ziehen. Was besseres konnte Weiden nicht passieren! Jetzt dürfen wir dann nur noch Hoffen das Weiden West 4 noch in die Puschen kommt!

  3. Immer diese Leute, die schon vorher motzen, bevor überhaupt alles bekannt ist und man selbst drin war. Im übrigen sind die oben aufgezählten Sachen, wie zb Fisch, sushi etc auch bereits schon in der Innenstadt vertreten 👍

  4. Thomas Nordgauer schreibt:

    Ja ja hinterher ist man immer schlauer.
    Immer diese Klugscheisser.

  5. Liebe Linda, auch wenn ich dir bei der „Wahl“ deiner Wunschläden durchaus recht gebe – diese Ketten haben eben gewissen Mindestvoraussetzungen was die Stadtgröße/Einzugsgebiet angeht. Und, egal wie schick man das NOC macht, unser Provinzstädtchen fällt da bei den meisten gnadenlos durchs Raster!

  6. Also ich glaube nicht das die Innenstadt darunter leidet in Gegenteil wenn ich durch die Stadt zieh hat jeder seine Gäste ich finde es super das in einer Zeit wo das Internet den Händler zu schaffen macht jemand den Mut hat etwas auf die Beine stellt ich ziehe gerne durch die Läden mir ist der Persönliche Kontakt noch was wert das ist meine Persönliche Meinung und ich freue mich

  7. Adana haus 3 kommt

  8. Roland Lang schreibt:

    Bordell für Weiden wär doch mal was, könnte man dort reinmachen. Dann können sich die Männer die Zeit etwas leichter vertreiben, während die Frauen ein tolles Einkaufserlebnis haben.

Deine Meinung dazu!