Nahverkehr soll ökologischer werden

Anzeige

Weiden. Der erste Hybridbus tourt schon durch Weiden, denn auch der öffentliche Personennahverkehr soll ökologischer werden. 

Wies Busunternehmen Weiden

Der erste Hybridbus in Weiden! Geschäftsführer Wolfgang Wies (4. von links) präsentiert diesen den Mitgliedern des CSU Kreisverbands.

Das Busunternehmen Wies in Weiden stellt sich den Herausforderungen der Zeit: Der Betriebshof ist neu saniert – energetisch wie technisch. Das komplette Erdgeschoss ist barrierefrei und eine Behindertentoilette neu installiert. Im Zentralen Eingangsbereich lösen Kunden bequem ihre Tickets oder holen Fundsachen ab. Familie Wies hat sich außerdem den ersten Hybridbus angeschafft. „Damit sparen wir bis zu 8 Prozent Sprit im Jahr“, erklärt Firmeninhaber Wolfgang Wies den Mitgliedern der CSU Fraktion und Oberbürgermeisterkandidat Dr. Benjamin Zeitler, die mit ihm über die Zukunft des ÖPNV (Öffentlicher Personennahverkehr) in Weiden sprechen wollen.

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Umweltfreundlich in die Zukunft

Für Wies sei der Hybridbus ein Schritt in die Richtung, den ÖPNV ökologischer zu machen. Einen Weg den er konsequent weiterführen wolle.

Der Blick in die Zukunft hat auch Auswirkungen aus die Ausstattung des Busses: Der Hybridbus hat laut Wies mehr Raum und Stellplätze für Kinderwägen, Rollstuhlfahrer oder Rollatoren eingeplant, um für die gesellschaftlichen Entwicklungen gerüstet zu sein. Schließlich befördert die Firmengruppe Wies mit rund 120 Mitarbeitern und 70 Bussen über 3,5 Millionen Fahrgäste pro Jahr mit dem Stadtbus in Weiden.

Rechtliches um ÖPNV schnell klären

Gemeinsam mit der Fraktion diskutierten die Firmeninhaber auch die Zukunft des ÖPNV, der ab 2025 auch neu ausgeschrieben werden muss. „Hierzu sind vor allem auch rechtliche Rahmenbedingungen noch unklar“, sagt Dr. Zeitler. Das Thema wolle der CSU-OB-Kandidat schon nach der Wahl 2020 angehen, um – wie er sagt – „weiterhin einen leistungsstarken, ökologischen und sozialen ÖPNV für die Fahrgäste und für Weiden anbieten zu können“.

CSU-Fraktionssprecher Markus Bäumler dankte Familie Wies für ihr Engagement für den ÖPNV und wünschte der Firmengruppe weiterhin alles Gute.

Anzeige
Schlagworte:

Ein Kommentar

  1. Hybrid Bus ist schonmal ein erster wichtiger Schritt, Ein Elektronisches Ticket / Zahlmöglichkeit wäre auch mehr als „Zeitgemäß“.

Deine Meinung dazu!