Städtepartner feiern Jubiläum

Anzeige

Weiden. Die Weidener – sowohl die aus der Oberpfalz als auch aus Weiden am See – kriegen vom Feiern gar nicht genug. Bei 50 Jahre Städtepartnerschaft aber ganz zu Recht. 

Weiden am See - Weiden Oberpfalz 50 Jahre Städtepartnerschaft Schloss Halbturn

Vor der Fassade des Schlosses Halbturn stellte sich die Reisegesellschaft für das Gruppenfoto auf.

Nach dem Bürgerfest in Weiden sind die Feierlichkeiten für das 50-jährige Bestehen der Städtepartnerschaften zwischen Weiden in der Oberpfalz und Weiden am See im Burgenland noch lange nicht vorbei. Der Verein Weidener Städtepartnerschaften reiste jetzt in die Partnerstadt, um mit den „Seeweidenern“ das Jubiläum in Österreich zu begehen.

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Bürgermeister Willi Schwartz und Verwaltungschef Erwin Regner hießen die Gäste willkommen und beschrieben Entwicklung und Wohnungspolitik der Gemeinde. Natürlich ließen sich die Nordoberpfälzer auch die Gaumenfreuden schmecken, die die Burgenländer für ihre Gäste zu bieten hatten.

Gleichzeitig führten Sigrid Schneider und das Ehepaar Michaela und Kurt Haas die Reisegruppe auf die Spuren der Habsburger. Deren Jagdschloss und Sommerresidenz Halbturn sowie das Sisi-Museum in der Wiener Hofburg waren zwei der interessanten Ziele.

Farbenfrohes Land des Lächelns

Weiden am See - Weiden Oberpfalz 50 Jahre Städtepartnerschaft Besuch Theater

Den Höhepunkt der Reise bildete der Besuch der Operette „Land des Lächelns“ von Franz Lehar auf der Seebühne von Mörbisch in einer farbenfrohen, einfallsreichen Inszenierung mit abschließendem grandiosen Feuerwerk. Der Abend hinterließ zusammen mit der Weite der schon ungarischen Landschaft und den Sonnenuntergängen über dem Neusiedler See bleibende Eindrücke.

Schlagworte:

Deine Meinung dazu!