39.414 Fahrzeuge kontrolliert: 212 angezeigt

Anzeige

Weiden. Die Weidener Verkehrspolizei kontrollierte im September fast 40.000 Fahrzeugführer. Dabei fielen zwei besonders auf. Sie waren 90 beziehungsweise 60 Stundenkilometer schneller unterwegs als erlaubt.

Wie in jedem Monat veröffentlicht die Verkehrspolizeiinspektion Weiden auch für den Monat September ihr Ergebnis der Geschwindigkeitsmessungen in den Landkreisen Tirschenreuth, Neustadt/WN und im Stadtgebiet Weiden. Im Zeitraum vom 01. bis 30. September 2019 kontrollierte die Technische Verkehrsüberwachung insgesamt 39.414 Fahrzeuge. Hiervon wurden 1.395 Fahrzeugführer beanstandet, wobei 212 zur Anzeige gebracht und 1.183 verwarnt werden mussten.

Die beiden schnellsten Raser

Am 03. September maßen die Polizisten einen Autofahrer auf der NEW 21 im Bereich Mantel mit 190 Stundenkilometern anstatt der erlaubten 100 Stundenkilometer gemessen. Der betreffende Fahrer muss seinen Führerschein für drei Monate abgeben und erhält eine Geldbuße in Höhe von 600 Euro. Zudem werden zwei Punkte im Fahreignungsregister eingetragen.

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Der zweite Fahrer war am 13. September mit seinem Motorrad auf der B 470 bei Pressath mit 160 anstatt der erlaubten 100 Stundenkilometer unterwegs. Diesen Fahrer erwartet ein Fahrverbot von einem Monat, sowie eine Geldbuße in Höhe von 240 Euro und ein Eintrag von zwei Punkten im Fahreignungsregister.

Ein Kommentar

  1. wolfgang Lauer schreibt:

    Richtig 600 Euro sind zu wenig 6000 Euro in 1 Jahr der Schein weg das tut weh

Deine Meinung dazu!