Dienstbesuch in Grafenwöhr

Anzeige

Grafenwöhr. Beeindruckt von den Möglichkeiten des Truppenübungsplatzes Grafenwöhr und von der guten Zusammenarbeit zwischen Bundeswehr und US-Armee vor Ort zeigte sich Generalmajor Carsten Breuer.

Von Gerald Morgenstern

General Breuer Besuch Grafenwöhr

Generalmajor Carsten Breuer (Mitte) besuchte den Truppenübungsplatz Grafenwöhr. Oberstleutnant Florian Rommel (rechts) und Major Joey Cohe (links) stellten die deutschen und amerikanischen Dienststellten vor. Foto: Gerald Morgenstern

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Der Kommandeur des Kommandos Territoriale Aufgaben der Bundeswehr in Berlin ist zuständig für die Truppenübungsplätze. Oberstleutnant Florian Rommel, der Deutsche Militärische Vertreter (DMV) von der Truppenübungsplatzkommandantur der Bundeswehr stellte dem Gast aus Berlin seine Dienststelle vor.

Bei der Rundfahrt durch das Militärareal zeigte Oberstleutnant Rommel die Schieß- und Übungsmöglichkeiten der Schießbahnen und Ausbildungseinrichtungen auf. Im Hauptquartier des 7. US-Armee Ausbildungskommandos (7th ATC) überbrache Major Joey Cohe die Grüße von Brigadegeneral Christopher R. Norrie. Im Command-Briefing wurden Generalmajor Breuer die Gliederung und Aufgaben des 7th ATC und der vier unterstellten US-Heeresbrigaden sowie die Übungsvorhaben des kommenden Jahres erläutert.

Generalmajor Carsten Breuer gilt als Amerikakenner, er absolvierte die amerikanische Generalstabsausbildung im Command and General Staff College in Fort Leavenworth in Kansas.

Anzeige
Schlagworte:

Deine Meinung dazu!