Luise macht Hattrick perfekt

Anzeige

Pechbrunn. Die junge Pechbrunnerin Luise Döhler holt ihre dritte Medaille bei dritter Orientierungslauf-Einzelmeisterschaft. 

Von Udo Fürst

Luise Döhler Pechbrunn SV

Luise Döhler (rechts) holte den dritten Podestplatz in diesem Jahr. Foto: privat

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Kraft, Ausdauer und ein guter Orientierungssinn sind unerlässliche Voraussetzungen für Orientierungsläufer. Die für den SV Pechbrunn startende Luise Döhler hat dies einmal mehr eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Die zwölf Jahre alte Orientierungsläuferin des SV Pechbrunn machte mit der Bronzemedaille bei den Bayerischen Meisterschaften im Lang-Orientierungslauf den Hattrick im Jahr 2019 perfekt.

Nach Silber auf der Mitteldistanz und Bronze im Sprint sicherte sich die Schülerin als einzige Läuferin in der Schülerinnenklasse D 12 bei allen Einzelmeisterschaften in diesem Jahr einen Platz auf dem Siegertreppchen.

Bayerische Meisterschaften und Landesrangliste Bayerncup

Im Kampfrainer Forst bei Adlkofen hatte der OLV Landshut zum Orientierungslauf-Wochenende eingeladen: Dort fanden die Bayerischen Meisterschaften statt und der siebte und damit letzte Wertungslauf für die Landesrangliste Bayerncup ging über die Bühne. In dem Wald mit viel Unterholz und dicht bewachsenen Flächen lief Luise in beiden Fällen auf den dritten Platz.

In der Endabrechnung der Landesrangliste fehlten der Pechbrunner Nachwuchsläuferin nur circa 30 Sekunden, die sie beim letzten Lauf schneller hätte sein müssen, um sich den Gesamtsieg über die sieben Läufe zu holen.

Schlagworte:

Deine Meinung dazu!