Nachruf auf Erich Kick

Anzeige

Lückenrieth. Im Alter von 85 Jahren verstarb nach längerer Krankheit Erich Kick aus Lückenrieth. Gestärkt durch die Krankensalbung entschlief er am Samstag im Kreise seiner Familie.

Von Sieglinde SchärtlErich Kick Lückenrieth Nachruf

Gesundheitliche Einschränkungen in den letzten beiden Jahren erschwerten seinen Alltag, aber die wöchentlichen „Ausflüge“ zur Tagespflege der AWO nach Vohenstrauß genoss er stets.

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Erich Kick wurde am 31. Mai 1934 als zweites Kind von vier Kindern in Lückenrieth geboren und wuchs bei seinen Eltern Anna und Johann auf dem Bauernhof auf. 1965 übernahm er das landwirtschaftliche Anwesen und im gleichen Jahr verehelichte er sich mit Therese Zitzmann aus Oberlind. Die Ehe wurde mit zwei Söhnen, Josef und Richard, gesegnet.

Die Bauernarbeit war sein Lebensunterhalt und dabei wurde er von seiner Frau unterstützt. Als er 1998 das Erbe an den Sohn Josef weitergab, half er noch aktiv mit und nahm sich Zeit für sein Hobby, seine Fischweiher. Schwer traf ihn der plötzliche Tod seiner Frau Resi 2015, die nach sehr kurzer, schwerer Krankheit verstarb. Die Enkel Jakob und Jonas sorgten für Abwechslung und so wurde das Leid etwas gemildert.

Zahlreiche Weggefährten nehmen Abschied

In der Predigt, bei der Eucharistiefeier in der Pfarrkirche St. Margareta in Leuchtenberg, stellte Pfarrer Adam Nieciecki seinen Lebenslauf deutlich heraus. Neben der Familie des Verstorbenen, waren die Dorfbewohner von Lückenrieth, Freunde, Verwandte und Vereine gekommen um Erich Kick das letzte Geleit zu geben. Die Messfeier wurde vom Leuchtenberger Kirchenchor, unter der Leitung und an der Orgel mit Peter Hösl, umrahmt.

Für den Oberpfälzer Waldverein nahm Michl Schwabl für das naturverbundene Mitglied, dass 30 Jahre dabei war, Abschied. Bei der Feuerwehr Michldorf war Kick seit 1954 Mitglied und dabei viele Jahrzehnte aktiv, dafür dankte Vorsitzende Evelyn Lanzl. Die Feuerwehrkameraden trugen den Sarg mit dem Verstorbenen, zur letzten Ruhestätte und die Blaskapelle umrahmte die Beerdigung auf dem Leuchtenberger Friedhof.

Schlagworte:

Deine Meinung dazu!