Tipps für ein strahlendes Lächeln vom Experten

Anzeige

[Advertorial] Weiden. Gesunde, weiße und vor allem gerade Zähne stärken das Selbstbewusstsein! Neben zahlreichen belegten Studien, betont das auch Dr. med. dent. Dietmar Geymeier, Fachzahnarzt für Kieferorthopädie, im Gespräch.

Dr. med. dent. Dietmar Geymeier Fachzahnarzt für Kieferorthopädie Weiden Bilder Artikel

Dr. med. dent. Dietmar Geymeier sorgt für ein strahlendes Lächeln bei Jung und Alt.

„Ein leichter Überbiss, schiefe Zähne oder eine Lücke zwischen den beiden vorderen Zähnen können schnell das Selbstwertgefühl sowohl bei jungen als auch bei älteren Menschen mindern“, weiß Dr. med. dent. Dietmar Geymeier. Damit es gar nicht erst soweit kommt und jeder Lächeln kann was das Zeug hält, gibt der Spezialist ein paar hilfreiche Tipps.

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Auf die richtige Pflege kommt es an

Die Mitarbeiter arbeiten sorgfältig und gehen auf die Bedürfnisse der Patienten ein.

Der wichtigste Punkt spiegelt sich in der Pflege der Zähne wider. Dabei betont Dr. Geymeier, dass bereits im Kleinkindalter zur Zahnbürste gegriffen werden sollte. Jeden Tag sollte mindestens morgens und abends, besser noch nach jeder Mahlzeit zwei bis drei Minuten gründliches Putzen eingeplant werden. Auch Zahnseide oder Interdentalbürsten sind ein Muss in jedem Haushalt, denn die Zahnbürste gelangt nicht in alle Zwischenräume, um Ablagerungen und Essensreste zu beseitigen. Der Spezialist rät:

Nur wer bereits in frühen Jahren beginnt, seine Zähne regelmäßig und gründlich zu putzen, hat lange Freude an ihnen!“

Fehlstellungen früh erkennen und behandeln

Zahnfehlstellungen erfordern jedoch eine weitaus intensivere Behandlung, denn hier können nur Fachzahnärzte weiterhelfen. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig bereits im Kindesalter den Gang zum Kieferorthopäden zu wagen – und das ganz ohne Überweisungsschein vom Arzt. Dr. Geymeier rät allen Eltern das Gebiss ihrer Kinder im Alter von neun bis zehn Jahren kontrollieren zu lassen.

Die Experten raten bereits in frühen Jahren einen Fachzahnarzt aufzusuchen.

Bei der kostenlosen Erstberatung kann der Experte dann festlegen, welche Behandlungsmaßnahme den größten Erfolg verspricht. Denn in seiner Praxis in Weiden wird ganz nach dem Motto „Der Patient steht im Mittelpunkt“ gearbeitet. „Wir passen unsere Behandlung an die individuellen Wünsche und Vorgaben des Patienten an – und das immer unter den Gesichtspunkten höchster Qualität und Ästhetik!“

Zahnkorrektur für Erwachsene fast unsichtbar

Dank der modernsten Techniken heutzutage können auch Zahnfehlstellungen im höheren Alter unauffällig korrigiert werden. Durch unsichtbare Spangen ist auch für viele Erwachsene die Therapie weitaus angenehmer geworden.

Radiance brackets Dr. med. dent. Dietmar Geymeier Fachzahnarzt für Kieferorthopädie Weiden Bilder Artikel

Die unsichtbare Spange erstzt vor allem bei vielen Erwachsenen die sichtbaren Brackets.

Wer außerdem regelmäßig von Kopfschmerzen, Migräne, Rückenproblemen oder Kiefergelenkschmerzen geplagt ist, sollte ebenfalls den Fachzahnarzt aufsuchen. Denn diese Beschwerden sind in vielen Fällen auf eine Fehlstellung der Zähne zurückzuführen. Eine kostenlose Erstberatung kann ganz einfach und schnell über die Homepage (www.geymeier.de) von Dr. med. dent. Dietmar Geymeier gebucht werden. Einfach hier klicken und den Weg zu einem strahlenden Lächeln einschlagen!

Bilder: Dr. med. dent. Dietmar Geymeier

Anzeige

Deine Meinung dazu!