Veranstaltungstipps der Woche (07. – 13.10.)

Anzeige

Weiden/Neustadt/WN/Tirschenreuth. Konzerte, Feste, Theateraufführungen oder besondere Herbsthighlights: In diesem Artikel findet ihr alle Veranstaltungen der Woche vom 07.10. bis zum 13.10. 2019. Da wird wirklich jeder fündig! 

Der Beitrag wird laufend aktualisiert.

Montag

„Heimatring – Mitgliederversammlung: Besichtigung der Regionalbibliothek“

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Am Dienstag, 08. Oktober 2019, findet um 19 Uhr in der Regionalbibliothek (Scheibenstraße 7) in Weiden die Mitgliederversammlung des Heimatring Weiden für den Monat Oktober statt.

Einlass ist um 18:30 Uhr. Die Leiterin der Regionalbibliothek Sabine Guhl hält einen kurzen Vortrag. Anschließender Besichtigung und Brotzeit.

Die Vorstandschaft des Heimatrings Weiden freut sich auf zahlreiches Kommen.

Jetzt anmelden: Fahrt zum Salzburger Adventsingen

Tirschenreuth. Für die traditionelle Fahrt der Volkshochschule zum Salzburger Adventsingen vom 14. bis 15. Dezember (3. Advent) sind noch Plätze frei. Im Reisepreis von 225 Euro sind enthalten: Busfahrt, eine Übernachtung mit Halbpension im Doppelzimmer im Drei-Sterne-Hotel Schaider in Ainring (EZ-Zuschlag 11 Euro) sowie eine gute Eintrittskarte (Kategorie 2) für das Salzburger Adventsingen.

Anmeldung und weitere Informationen bei der Volkshochschule, Telefonnummer 09631/88-205, Fax: 09631/88-306, E-Mail: vhs@tirschenreuth.de, Anmeldeschluss ist 15. Oktober.

Dienstag

Brustkrebs im Einklang mit Yoga

Mit körperlichen und geistigen Übungen die eigene Stärke festigen, Stress abbauen und die inneren Heilkräfte aktivieren – das ist das Ziel der Veranstaltungsreihe „Brustkrebs im Einklang mit Yoga“.

Yogalehrerin Sabine Bäumler stellt in der Kursreihe von 08. Oktober bis 05. November an jedem Dienstag um 19 Uhr in den Räumen der Schmerztagesklinik am Klinikum Weiden verschiedene Übungen vor. Die Kurse dauern jeweils rund 90 Minuten. Die Kosten für den gesamten Kurs betragen 35 Euro.

Interessierte Teilnehmerinnen werden gebeten, sich telefonisch unter 0961/303-5522 bei Thea Schneider (Station 52) anzumelden und zum Kurs eine Decke, ein kleines Kissen und eine Fitnessmatte mitzubringen.

Mittwoch

Alles digital? So klappt’s!

Kostenlose Sprechstunde in Weiden am 9. Oktober 2019, 9.00 bis 16.00 Uhr, IHK-Geschäftsstelle Nordoberpfalz (Brenner-Schäffer-Str. 26 in Weiden)

Weiden. Sie wollen eine Digitalisierungsstrategie in Ihrem produzierenden Unternehmen umsetzen, wissen aber nicht wie Sie am besten vorgehen sollen? Sie wollen neue Technologien wie Virtual und Augmented Reality oder auch Robotik in Ihrer Produktion einsetzen? In einem Einzelgespräch können Sie mit Experten vom Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Augsburg Ihre Ideen diskutieren und erste Schritte planen. Es werden die Themen neue Technologien, Geschäftsmodelle, digitale Produktentwicklung, Produktionsautomatisierung und Intralogistik behandelt.

Anmeldung mit Terminvereinbarung bei Sabrina Schmid, Telefon 0941 5694-299, schmidsa@regensburg.ihk.de.

Infos zum neuen Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen in Tirschenreuth

Noch sind die Bauarbeiten in vollem Gange. Doch schon Ende Januar wird die Historische Fronfeste, Tirschenreuths neuer Bildungs- und Studienstandort, ihrer künftigen Bestimmung übergeben. Dann findet dort ab dem Sommersemester 2020 ein neuer berufsbegleitender Studiengang im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen statt. Der Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen Energie und Logistik ist Teil des vom bayerischen Wissenschaftsministerium geförderten Vorhabens Digitales-Studieren.Bayern der Hochschulen Landshut und München.

Am Donnerstag, 10. Oktober 2019 sind alle Interessierten eingeladen, sich um
19 Uhr im Pädagogikraum des MuseumsQuartiers Tirschenreuth über dieses attraktive Studienangebot zu informieren. Als Ansprechpartner stehen an diesem Abend Bürgermeister Franz Stahl, der Stellvertretende Kämmerer und städtische Bildungskoordinator Harald Eckstein sowie die Programmkoordinatoren der Hochschule Landshut Karin Stieg und Sebastian Gebauer für alle Fragen zur Verfügung.

Technische und wirtschaftliche Inhalte
Der berufsbegleitende Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen Energie und Logistik beinhaltet sowohl technische als auch wirtschaftliche Studieninhalte. Im letzten Drittel des Studiums kann aus zwei Vertiefungsschwerpunkten gewählt werden: Energie oder Produktion & Logistik. Der Studiengang richtet sich an Berufstätige in Voll- oder Teilzeit aus den technischen oder kaufmännischen Bereichen von Unternehmen, die nebenberuflich einen Hochschulabschluss anstreben. Weitergehende Informationen sind abrufbar unter www.digitales-studieren.bayern.

Digitalisierung – Herausforderung für die Emanzipation?

Mittwoch, 9. Oktober 2019, 19 Uhr, Evangelischen Gemeindehaus Vohenstrauß
Pfarrgasse 7, 92648 Vohenstrauß

Weiden/Vohenstrauß. Die Digitalisierung bietet unbestritten enorme Chancen. Allerdings bedeutet sie auch eine Herausforderung für alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Denn durch digitale Verfahren und Prozesse können viele Jobs überflüssig werden. Als Wissenschaftlerin und frühere Führungskraft in der Wirtschaft weiß Prof. Dr. Christiane Hellbach, Vizepräsidentin und Frauenbeauftragte der OTH Amberg-Weiden, genau, wie sich die Arbeitswelt gerade für Frauen wandeln wird.

Kann die Digitalisierung einen Rückschritt für die Gleichstellung von Frauen und Männern bedeuten? Oder bringt sie den endgültigen Durchbruch für die Emanzipation? Diesen Fragen stellt sich ihr Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe „25 Vorträge – 25 Orte“ anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Hochschule.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Donnerstag

„Donnerstags um fünf im BiZ“ am 10.10.2019

„Förderlehrer/in – ein vielseitiger und anspruchsvoller Beruf“

Über die Ausbildung zur Förderlehrerin/zum Förderlehrer informiert Referentin Dr. Ina Thieme vom Staatsinstitut für die Ausbildung von Förderlehrern, Bayreuth am Donnerstag, 10. Oktober im BerufsinformationsZentrum (BiZ). Sie stellt unter anderem die Zugangsvoraussetzungen, Fächerkombinationen sowie Ausbildungsablauf und berufliche Perspektiven vor.

Die Veranstaltung findet um 17.00 Uhr im BiZ der Agentur für Arbeit Weiden, Weigelstr. 24, statt. Anmeldungen für die Veranstaltung sind bis spätestens
9.10.2019 per Mail unter Weiden.BIZ@arbeitsagentur.de oder telefonisch unter 0961/409-2152 erforderlich.

Aufgefangen sein in einer Gruppe betroffener Trauernder

Trauerbegleitung beim Malteser Hilfsdienst e.V.

Weiden. Jeder Mensch trauert anders. Gefühle wie Traurigkeit, Wut, Erschöpfung und Machtlosigkeit sind immer wieder zu beobachten.
Trauer kann weder durch Ratschläge, durch Vorträge, noch durch Diskussionen zum Verschwinden gebracht werden. Früher oder später erfahren Betroffene, dass es keinen Weg an der Trauer vorbei gibt, sondern nur durch die Trauer hindurch. Dieser Weg braucht seine Zeit. Eine Trauerbegleitung kann den Trauerweg nicht verkürzen, aber sie kann helfen, ihn weniger einsam zu machen.

Das ist im Einzelgespräch möglich, aber auch der Austausch in einer Gruppe kann eine tiefe und tröstende Wirkung haben, hat die/der Andere doch auch einen Abschied hinter sich und fühlt den Verlust, kann meine Situation nachempfinden.

Trauer ist seelische Schwerarbeit und erfordert alle Kraft, Mut und ein Maß an Aushalten. Unter Anleitung geschulter Trauerbegleiterinnen des Malteser Hilfsdienstes e.V., findet ein regelmäßiger Austausch statt.

Neben dem Offenen Trauercafé, das jeden letzten Dienstag im Monat von 15 bis 17 Uhr die Türen öffnet, gibt es ab Donnerstag, 10.10. ein weiteres Treffen für Trauernde. Es findet in den frühen Abendstunden, von 18:30 bis 20:30 Uhr, statt, kann daher auch Berufstätige ansprechen. Dieser erste Termin ist als Informationsveranstaltung gedacht. Weitere Treffen sollen sich jeden 2. Donnerstag im Monat anschließen. Veranstaltungsort ist jeweils das Ev. Gemeindehaus St. Markus, Beethovenstraße 1, am Hammerweg.

Anmeldung bei: Hedwig Fröhlich 0160 984 979 26 oder dem Ambulanten Hospizdienst, Malteser e.V. 0151 16734663

Alle, die einen schweren Verlust zu beklagen haben, sind herzlich eingeladen.

Alle Infos zum Studienangebot in Tirschenreuth

Am Donnerstag, 10. Oktober 2019 sind alle Interessierten eingeladen sich um 18 Uhr im Pädagogikraum des MuseumsQuartiers Tirschenreuth über dieses attraktive Studienangebot in Tirschenreuth zu informieren. Mehr Infos hier.

Freitag

Nacht Flohmarkt Weiden

Schätze finden, Partystimmung, -sound und Drinks. Freitag 17.00 bis 23 Uhr. Bahnhofstraße 24 in Weiden.

Live Stage im Parapluie

Am Freitag, den 11.10.2019 gastiert auf der Bühne des Parapluie die Band „Mountaineros“ aus dem Weidener Umland.

Mountaineros – Country ist ein Just-for-fun-Projekt und hatte diese Musiker aus purer Lust an der Country-Music dazu bewogen diese Formation zu gründen. Die Cowboys aus Parkstein, Kemnath, Windischeschenbach und Weiden spielten alle schon in anderen Formationen auf vielen Bühnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Beginn 20.00 Uhr und Eintritt frei.

Ausstellung: In Hülle und Fülle – Textilkunst

Seit gut 2 Jahrzehnten sind die drei Künstlerinnen Barbara Eichhorn – Maria Weber – Barbara Westerath aus dem fränkisch-oberpfälzischen Raum dem Filzvirus verfallen, einem Werkstoff, der sich nach seiner Renaissance Ende der 1990er Jahren zu einer Volkskunst entwickelt hat. Die Ausstellerinnen sind Mitglieder des deutschen Filznetzwerks und arbeiten außerhalb ihrer Ateliers auch im deutschsprachigen Raum als Dozentinnen.

Ausstellungsdauer: 11. Oktober bis 10. November 2019
Eröffnung Freitag 11.Oktober 20 Uhr

Samstag

Geschwollene Beine richtig behandeln

5. Nordoberpfälzer Wundforum stellt Lymphödem, Ödeme und Wundheilung in Mittelpunkt

am 12. Oktober 8:30 Uhr, in der OTH Weiden. Eintritt 55 Euro an der Tageskasse. Mehr Informationen gibt es hier

Preisschafkopf Feuerwehr Preppach

Preisschafkopf der Feuerwehr Preppach

um 20 Uhr im Gasthaus Ram in Preppach

 

Bunter Abend 2019 des Pechlattenfixner DorftheatersBunter Abend Pechlattnfixers Dorftheater

Für die Bunten Abende 2019 des Pechlattenfixner Dorftheaters am 12. Oktober in Groschlattengrün (Knopf-Saal / Beginn jeweils 20:00 Uhr) gibt es nur noch wenige Karten. Diese sind an folgenden Vorverkaufsstellen erhältlich:

  • Schreibwaren Jutta Braun in Groschlattengrün (Tel.: 09231/1702)
  • Schreibwaren Schug in Waldershof (Tel.: 09231/972325)
  • Frey Centrum Marktredwitz (Tel.: 09231/972325)

Der Bunte Abend wird am 26.10. (ab 19:30 Uhr) und am 27.10. (ab 17:00 Uhr) im katholischen Pfarrheim in Waldershof wiederholt. Hierfür sind ebenfalls bereits Karten an den oben genannten Vorverkaufstellen erhältlich.

Sonntag

Benefizkonzert des Fördervereins Schwerkranke e.V. Weiden

Ave-Maria-Vertonungen und Orgelwerke vom Barock bis hin zur Moderne – für diesen musikalischen Genuss sorgen am Sonntag, den 13. Oktober, ab 18 Uhr in der ehemaligen Augustinerkirche in Weiden Hildegard Zoltziar (Sopran) und Horst Plössner (Orgel). Bei dem Benefizkonzert des Fördervereins Schwerkranke e.V. Weiden zu Gunsten des Hospiz St. Felix, das von Sabine Zenger moderiert wird, werden die beiden Musiker u.a. Werke von Johann Sebastian Bach, Franz Schuber oder auch Max Reger zum Besten geben.

Der Eintritt ist frei. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen.

Bierwanderung mit SPD Pressath

Der SPD-Ortsverein lädt ein zu einer Bierwanderung. Treffpunkt: 10.00 Uhr am Generationensielplatz in der Schulstraße. Die Wanderung führt nach Riggau zum Gasthaus Hausner zum Weißwurstfrühstück, weiter über Dreisteinhütte nach Pfaffenreuth zur Zoiglstubn Lober. Heimfahrt mit dem Bus. Anmeldung und mehr Informationen bei Hans Forster (0172 / 814 36 48) und Sabine Eichermüller (0176 / 457 593 24).

Oberpfälzer Freilandmuseum

Posamentenknopf-Kurs für Fortgeschrittene: Der glatte Knopf und der Ottobeurer – mit Kathrin Robl

In diesem Kurs am 13. Oktober von 9.00 -12.00 Uhr können die Teilnehmer in historischer Technik mit farbigen Garnen über Holzscheiben gewickelte Knöpfe aus dem 18. Jahrhundert neu entdecken.

Kurs: Der Sternknopf – einer von vielen Posamentenknöpfen mit Kathrin Robl. 

In diesem Kurs am 13. Oktober werden von 13 – 16 Uhr zwei bis drei Sternknöpfe gewickelt um zuerst einmal die Technik des Wickelns zu erlernen bzw. zu üben.

Eine Anmeldung ist unter der Telefonnummer 09433 2442-0 erforderlich. Eine Anmeldung ist verbindlich.

Traditionelles Abfischen der Mühlteiche

Alljährlich wird der Mühlteich im Freilandmuseum mit großem Einsatz abgefischt. Am extensiv bewirtschafteten Teich erleben Kinder und Erwachsene mit, was die Teichwirtschaft seinen Betreibern abverlangt. Am 13. Oktober beginnt die große Aktion um 13:00 Uhr im Mühlental. Die Kinder dürfen nach einer Einweisung mithelfen. Schleien und Karpfen werden sortiert, gewogen, gezählt und kommen in einen Überwinterungsweiher.

Im Zuge der Veranstaltungsreihe „Bauer, Biene und Verbrauche“ von der Umweltstation des Oberpfälzer Freilandmuseums, wird Dr. Thomas Franke, vom Institut für Vegetationskunde und Landschaftsökologie, der seit Jahrzehnten für Beobachtungs- und Kontrollarbeiten an den Teichen zuständig ist, auf 45minütigen Rundgängen um 11 und 15 Uhr die Besucherinnen und Besucher durch die Teichlandschaft des Freilandmuseums führen und erläutert die herrschende Artenvielfalt an Amphibien, Libellen, Wasserinsekten und Wasserpflanzen und geht auch auf die Zusammenhänge mit der Wirtschaftsweise und die Pflegemaßnahmen, die alljährlich durchgeführt werden müssen.

Die im Museum gewässerten Karpfen können geschlachtet gekauft werden. In diesem Jahr werden im Museum auch Karpfen geräuchert.

Weitere Informationen unter www.freilandmuseum.org.

Deine Meinung dazu!