Ende einer Ära in Floß

Chefin des Markgrafen-Getränkemarktes hört auf

Anzeige

Floß. Nach 34 Jahren ging in Floß eine Ära zu Ende: Renate Landgraf war als Chefin des Markgrafen-Getränkemarktes aus der Geschäftswelt des Marktes nicht weg zu denken. Nun steht der wohlverdiente Ruhestand an – zumindest teilweise.

„Irgendwann ist es auch genug“, sagt Renate Landgraf (70) mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Fast auf den Tag genau betrieb sie 34 Jahre lang den Getränkemarkt.

Floß_Getränkemarkt Markgrafen_Abschied und Wechsel

Den Ruhestand genießen: Renate Landgraf verabschiedete sich als Chefin des Markgrafen-Getränkemarktes in Floß. Bild: Stephan Landgraf

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Den Getränkemarkt startete sie zusammen mit Lilo Wagner im ehemaligen Bekleidungsgeschäft Horn in der Plößberger Straße, dann in der Diska. Im November 2016 folgte endlich der Umzug in die ehemalige Ausstellungshalle von KfZ-Götz in die Neustädter Straße. „Es war eine spannende, interessante und abwechslungsreiche Zeit“, blickt Landgraf zurück.

Geregelte Nachfolge

Viele treue Kunden kauften bei ihr regelmäßig ein und schätzten ihre freundliche Beratung, die Arbeit und den Einsatz von Renate Landgraf mit ihrem Team. Die 70-Jährige bedankt sich daher ganz herzlich für das entgegengebrachte Vertrauen und die jahrelange Treue und hofft, dass diese auf ihren Nachfolger Achim Alt übertragen wird.

Nachdem die Flosserin in vielen Vereinen Mitglied und  ehrenamtlich tätig ist, unter anderem als Aufsichtsrätin der „Zukunftsenergie Nordoberpfalz (Zeno) – Bürger Energiegenossenschaft“, und viele Hobbys hat, wird es ihr in ihrem Ruhestand nicht langweilig. „Ganz im Gegenteil: Ich will meine Rente und die damit verbundene Freizeit endlich mehr genießen“, sagt die 70-Jährige.

Als gelegentliche Aushilfe weiterhin dabei

Ein kompletter Abschied aus dem Geschäftsleben ist es aber nicht. Renate Landgraf wird künftig gelegentlich im Getränkemarkt aushelfen.

Schlagworte:

Deine Meinung dazu!