Läuft bei Luise Döhler (12) – auch international

Anzeige

Pechbrunn. Luise Döhler vom SV Pechbrunn ist eine der besten Orientierungsläuferinnen Bayerns in ihrer Altersklasse. Das bewies die vielseitige Läuferin einmal mehr zum Abschluss der Orientierungslaufsaison 2019, wo die Zwölfjährige noch einmal ein Top-Ergebnis bei einem internationalen Wettbewerb schaffte.

Von Udo Fürst

Orientierungslauf Luisa Döhler Immenreuth

Luise Döhler (Dritte von links) auf dem Siegertreppchen des ARGE-ALP-Ländervergleichskampfs in Graubünden mit ihrer Partnerin Lena Baath. Foto: Döhler

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Es war der absolute Saisonhöhepunkt für Luise Döhler: Zusammen mit ihrer Partnerin Lena Baath vom TSV Jetzendorf (Landkreis Dachau) gewann sie beim ARGE-ALP-Ländervergleichskampf die Staffel in der Altersklasse D 12. Der Wettkampf fand im schweizerischen Kanton Graubünden statt. Dort lieferten sich Sportler aus Bundesländern und Kantonen aus Österreich, Italien, Deutschland und der Schweiz in Staffel und Einzelläufen spannende Wettkämpfe.

Die ARGE-ALP ist eine Vereinigung der Alpenländer Deutschland, Italien, Österreich und Schweiz. Ziel des Zusammenschlusses ist es, die Zusammenarbeit der Völker in diesem Raum in verschiedenen Bereichen zu fördern. In der Gesamtwertung erreichte das Team Bayern Platz vier, Sieger wurde der italienische Bezirk Trentino.

Treppchenplatz auf Rangliste

2019 hat Luise Döhler als einzige Läuferin in Bayern in der Altersklasse D 12 bei den drei Einzelmeisterschaften eine Medaille gewonnen. Im Mai errang sie bei der Mitteldistanzmeisterschaft im Bayerischen Wald die Silbermedaille, wenig später reichte es auf der Sprintdistanz in in Seßlach bei Coburg zu Bronze und im September lief sie bei den Bayerischen Meisterschaften bei Landshut in der Langdistanz erneut auf Rang drei. Bei der Bezirksmeisterschaft in Nittendorf hatte sie Ende Juni die Kategorie D 12 gewonnen.

In der Gesamtwertung des Bayerncups, einer Wertungsserie, bei der die Summe der besten vier von sieben Läufen eines Jahres in einer Rangliste gezählt werden, belegte Luise Döhler ebenfalls den dritten Rang. Beim letzten Orientierungslauf hätte ihr ein um 30 Sekunden schnellerer Lauf sogar den Sieg in der Gesamtwertung beschert.

Schlagworte:

Deine Meinung dazu!