Weihnachtsmärkte der Nordoberpfalz 2019: Alle auf einen Blick

Anzeige

Weiden/Neustadt/WN/Tirschenreuth. Weihnachten naht: Damit startet auch die Weihnachtsmarkt-Saison! Hier ein Überblick zu allen Advents-, Weihnachts- und Christkindlmärkten der Nordoberpfalz 2019. 

So. viele. Weihnachtsmärkte! Damit du im Lichterglanz zwischen Plätzchenduft und Glühweinaroma immer den Durchblick hast, haben wir für dich eine Übersicht aller Weihnachtsmärkte der Umgebung inklusive Karte und allen Terminen. Viel Spaß!

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Alle Advents-, Weihnachts- und Christkindlmärkte 2019

Klicken und direkt zur Liste springen: 

Wir hoffen natürlich, dass wir keinen Markt vergessen haben. Falls doch, dann lasst es uns gerne in den Kommentaren, per Mail oder via WhatsApp wissen. Danke!

Christkindlmärkte zum mehrmals Besuchen

Weihnachten in Weiden: Historischer Christkindlmarkt

Eislaufen mitten in der Altstadt? Ja, das geht. Und zwar am Weidener Christkindlmarkt direkt hinter dem Alten Rathaus. Denn mit dieser neuen Attraktion wartet der Traditionsmarkt in diesem Jahr auf. Die Eislaufbahn bleibt bis 6. Januar 2020 bestehen.

Der Weidener Christkindlmarkt ist der zweitälteste Weihnachtsmarkt in Bayern. Bereits seit dem Jahr 1600 verwandelt sich der Obere und Untere Markt in eine Weihnachtsstadt. Rund um das Alte Rathaus gibt’s kulinarische Spezialitäten und Musikprogramm. An den Wochenenden präsentieren verschiedene Kunsthandwerker im Kreuzgang des Alten Rathauses ihre Kreationen und liefern Weihnachtsinspiration. Und auch in diesem Jahr verwandeln sich die Fenster im Alten Rathaus in Adventskalendertürchen.

  • Wo: Oberer und Unterer Markt, 92637 Weiden
  • Wann: Donnerstag, 28. November bis Montag, 23. Dezember. Von Montag bis Dienstag 10 bis 20 Uhr, Mittwoch bis Samstag von 10 bis 21 Uhr sowie am Sonntag von 11 bis 20 Uhr.
  • Highlight: Adventskalender am Alten Rathaus und Eislaufbahn
Weihnachten Weiden Weihnachtsmarkt Christkindlmarkt Adventsmarkt Kunsthandwerkerhütten

Christkindlmarkt Weiden

Kunsthandwerklicher Weihnachtsmarkt in Tirschenreuth

Der kunsthandwerkliche Weihnachtsmarkt in Tirschenreuth ist einer der größten Weihnachtsmärkte in der Oberpfalz. Über 350.000 LEDs sorgen für eine stimmungsvolle Atmosphäre. Mehr als 130 Aussteller bieten kunstvolle Handarbeiten – von Christbaumkugeln und Kerzen über Schnitzereien bis hin zu Schmuck und Metallarbeiten. Hinzu kommen kulinarische Köstlichkeiten: Neben gebrannten Mandeln und verschiedenen Glühweinsorten gibt’s unter anderem auch Räuberspieß, Langos und Krustenbraten.

  • Wo: Im historischen Fischhof und Fischhofpark (ehem. Gartenschaugelände) in Tirschenreuth.
  • Wann: Erstes (Samstag, 30. November/Sonntag, 1. Dezember) und zweites (Samstag, 7. Dezember/Sonntag, 8 Dezember) Adventswochenende. Am Samstag von 15 bis 22 Uhr, am Sonntag von 13 bis 20 Uhr.
  • Eintritt: 3,50 Euro, Kinder bis 14 Jahre frei. Der Reinerlös kommt sozialen, kulturellen und karitativen Einrichtungen in der nördlichen Oberpfalz zu Gute.
  • Highlight: Die ersten 2.000 Besucher pro Tag erhalten einen limitierten und mit Gold verzierten Glühweinbecher, den das Motiv des Weihnachtsmarktes ziert.
Tirschenreuth_Weihnachtsmarkt_Betthupferlgeschichten am Christbaum_2018

Weihnachtsmarkt Tirschenreuth am Marktplatz. Bild: Stadtmarketing Tirschenreuth e.V.

Kleiner Weihnachtsmarkt in Tirschenreuth

Bei der Budenstadt mit Weihnachtszelt gibt’s jeden Tag „Betthupferlgeschichten beim Christbaum“. An 13 Tagen präsentieren Lesepaten den Besuchern besinnliche bis heitere Weihnachtsgeschichten.

Neben tollen Geschichten in adventlicher Atmosphäre erwartet die Gäste auch Kulinarisches wie Glühwein, Waffeln, Lebkuchen und Plätzchen sowie Bratwürste. Die Vorlesezeit startet täglich um 17.30 Uhr am Oberen Marktplatz in der angenehm warmen Pagode neben dem Tirschenreuther Christbaum.

Das Moderne Theater Tirschenreuth, der FC Tirschenreuth, die Krippenfreunde und der Imkerverein leisten dem Stadtmarketingverein auch in diesem Jahr bewährte Unterstützung.

  • Wo: Marktplatz Tirschenreuth
  • Wann: Dienstag, 10. Dezember bis Sonntag, 22. Dezember, täglich von 17 bis 20 Uhr.
  • Highlight: Betthupferlgeschichten beim Christbaum.
Tirschenreuth_Weihnachtsmarkt_Betthupferlgeschichten am Christbaum_2018_Lesepaten_Stadtmarketing Tirschenreuth

„Betthupferlgeschichten beim Christbaum“ – die beliebte Aktion bietet der Weihnachtsmarkt am Marktplatz Tirschenreuth. Bild: Stadtmarketing Tirschenreuth e.V.

Traditioneller Weihnachtsmarkt in der Klosterstadt Waldsassen

Kunsthandwerk trifft Kulinarik: Eine weihnachtliche Budenstadt lockt die Besucher nach Waldsassen. Ganz traditionell gibt es Glühwein und Bratwurst, aber auch Räucherfisch und Whiskey-Punsch haben die Aussteller im Angebot. Auch das Kunsthaus ist an den Weihnachtsmarkttagen geöffnet, zudem sind die Gassen und Parkanlage stimmungsvoll beleuchtet.

Nur am Sonntag, 8. Dezember ab 17.30 Uhr: Unter dem Motto „Adventszauber – Krippen – Lichter – Glühweinduft“ bietet die Stadt eine Führung durch Waldsassen.

  • Wo: Kunstgasse und Parkanlage „Neue Gärten“, 95652 Waldsassen
  • Wann: Erstes (Samstag, 30. November und Sonntag, 1. Dezember) und zweites (Samstag, 7. und Sonntag, 8. Dezember) Adventswochenende jeweils ab 14 Uhr.
  • Highlight: Kunsthandwerk trifft Kulinarik, stimmungsvolle Beleuchtung und Möglichkeit zur Führung durch die Klosterstadt.

„Weihnachtsbeleuchtung extrem“ in Hütten

Eintauchen ins Lichtermeer mit 70.000 Lämpchen: Bei täglichen Attraktionen und Live-Weihnachtsmusik gibt’s Glühwein, Lebkuchen und Bratwürste. Das absolute Highlight des 7. privaten Adventsmarkts ist der größte Edelstahlbaum Bayerns.

  • Wo: Fasanenweg, 92655 Hütten bei Grafenwöhr
  • Wann: Sonntag, 1. Dezember bis Dienstag, 31. Dezember. Täglich von 16 bis 21 Uhr.

Auch gegenüber der Basilika, auf Höhe des Pöllinger-Anwesens, befindet sich ein Zugang zum neuen Weihnachtsmarkt. Bild: Stadt Waldsassen.

Weihnachtlicher Kunsthandwerkermarkt Bad Neualbenreuth

Alte Bräuche, hochwertige Handwerkskunst, liebevoll gestaltete Märchen und kulinarische Köstlichkeiten – all das bietet der weihnachtliche Kunsthandwerkermarkt in Bad Neualbenreuth. Über 90 Aussteller warten auf die Besucher.

Vom historischen Marktplatz mit der Scheune der Alten Posthalterei über die Turmstraße mit dem alten Schusterhaus, die Tirschenreuther Straße und die Judengasse bis hin zum Tillensaal und dem Sengerhof laden weihnachtlich geschmückte Stände zum Schauen, Staunen und Kaufen ein. Das Angebot ist vielfältig: Produkte aus Holz, Ton oder Filz, Deko, Krippen, Schmuck, Brotaufstriche und Liköre stellen nur einen Auszug dar.

Kulinarisch punktet der Markt mit Weihnachtsgebäck und Glühwein bis zu Hirtenpfanne, Flammkuchen und Holunderpunsch. Musikalische Weihnachtsgrüße kommen vom Musikverein Ernestgrün (8. Dezember, 15 Uhr) sowie den Großkonreuther Alphornbläsern (15. Dezember, 14 Uhr). Traditionelle Handwerker lassen sich bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen.

Und auch für die jüngsten Besucher gibt’s auf dem weihnachtlichen Kunsthandwerkermarkt Programm: Die Kinder können Kerzen selbst ziehen, Filzsterne ausschneiden, weihnachtlich Basteln oder Karussell fahren. Wünsche ans Christkind können in der Wunschzettel-Stube geschrieben und abgegeben werden. Zudem kommt um 16 Uhr der Nikolaus vorbei.

  • Wo: Vom Marktplatz bis zum Sengerhof, 95698 Bad Neualbenreuth
  • Wann: Sonntag, 8. und 15. Dezember, jeweils von 13 bis 19 Uhr
  • Highlight: Märchen, Bräuche und Handwerkskunst.
Weihnachtsmarkt Neualbenreuth

Viele Menschen besuchen die beleuchteten Stände des weihnachtlichen Kunsthandwerkermarkt in Bad Neualbenreuth.

Schloss Wildenreuther Wintermärchen

Jubiläum für die Schloss Wildenreuther Wintermärchen: Bereits zum zehnten Mal öffnet Schloss Wildenreuth an zwei Adventswochenenden die Tore. Rund 60 Aussteller und Kunsthandwerker laden an ihren Ständen zum Stöbern ein. Neben leckeren Köstlichkeiten wie hausgemachten Suppen, gegrilltem Wildschwein und Zoiglbier gibt es auch verschiedene Attraktionen für die kleinen Besucher wie einen Streichelzoo, Kamelreiten, Stockbrotbacken und Bogenschießen. Mehr zum Programm.

  • Wo: Schloss Wildenreuth bei Weiden, 92681 Erbendorf
  • Wann: Zweites (Samstag, 7. und Sonntag, 8. Dezember) und drittes (Samstag, 14. und Sonntag, 15. Dezember) Adventswochenende. Samstag von 14 bis 21 Uhr, Sonntag von 12 bis 20 Uhr
  • Eintritt: 5 Euro für Erwachsene ab 16 Jahren, 2 Euro für Kinder von sechs bis 15 Jahre.
  • Highlight: Fackelzüge durch den verwunschenen Schlosspark mit lebendigen Märchen und mystischer Beleuchtung.
Christkindlmarkt Weihnachtsmarkt Schloss Wildenreuth (1)

Romantisch wird’s am Christkindlmarkt in Wildenreuth. Das liebt Marketing-Expertin Jasmina so an diesem Weihnachtsmarkt Foto: Redaktion

Zurück zur Übersicht

Die ersten Weihnachtsmärkte der nördlichen Oberpfalz

Adventsmarkt in Gleiritsch

Regionale Hobbykünstler bieten Adventskränze, Keramikarbeiten, Holzartikel und weitere weihnachtliche Bastelsachen an. Der Schützenverein Gleiritsch sorgt für das leibliche Wohl.

  • Wo: Im Meisterbauerngarten, Gleiritsch
  • Wann: Samstag, 23. November

Wintermarkt und -arbeiten im Oberpfälzer Freilandmuseum Neusath-Perschen

Eigentlich ist im Freilandmuseum für dieses Jahr bereits Ruhe eingekehrt. Doch für den Wintermarkt öffnet es nochmals seine Tore und gibt einen Einblick in alte Zeiten. Weihnachtsschmuck, Klöppelarbeiten, Adventskranz binden und Kerzenziehen, Schnitzarbeiten und Schafwolle verarbeiten – diese und weitere Winterarbeiten von früher können erlebt werden.

Auf dem Wintermarkt im Bauernmuseum Perschen gibt’s unter anderem Holz-, Korb- und Strickwaren. Veeh-Harfen sorgen mit weihnachtlichen Klängen für Einstimmung auf die staade Zeit. Den Hunger stillen Plätzchen und Bratwürste sowie Glühwein und Punsch.

  • Wo: Oberpfälzer Freilandmuseum (Winterarbeiten) und Bauernmuseum Perschen (Wintermarkt)
  • Wann: Sonntag, 24. November. Winterarbeiten  von 11 bis 16.30 Uhr, Wintermarkt von 11 bis 18 Uhr.
  • Eintritt: Zum Wintermarkt frei, für die Winterarbeiten gilt der reguläre Museumseintritt.

Weihnachtsmarkt Plößberg

Zum alljährlichen Weihnachtsmarkt mit Hobbykünstlern lädt die Kindertageseinrichtung (KITA) Regenbogen in den Kultursaal ein. Für die Kinder gibt es Bastelmöglichkeiten, um 11 Uhr steht zudem der Besuch des Nikolaus an. Außerdem singt der Aquaria Kinderchor. Der Erlös des Weihnachtsmarktes geht an die KITA Regenbogen in Beidl.

  • Wo: Kultursaal, Plößberg
  • Wann: Sonntag, 24. November von 10 bis 16 Uhr
  • Eintritt: 1 Euro, Kinder sind frei.

Zurück zur Übersicht

1. Adventswoche: Diese Märkte öffnen pünktlich zum ersten Adventswochenende

6. Adventsmarkt Floß

Die Frauenunion Floß lädt zum 6. Mal zum Adventsmarkt und läutet damit die vorweihnachtliche Zeit ein. Der Markt punktet mit handgemachten Bastelarbeiten verschiedener Aussteller sowie kulinarischer Verpflegung.

  • Wo: Marktplatzanlage, 92685 Floß
  • Wann: Freitag, 29. November ab 16 Uhr

33. Wiesauer Adventsmarkt

Vorweihnachtliche Stimmung in entspannter Atmosphäre liefert der Wiesauer Adventsmarkt, und das bereits zum 33. Mal. Los geht’s um 14 Uhr, um 17.45 Uhr kommt der Nikolaus zu Besuch. Musikalisch kommen die Besucher ab 18.30 Uhr auf ihre Kosten: Vorweihnachtliche Weisen treten mit dem evangelischen Posaunenchor Mitterteich sowie den Wiesauer Chören „Canto Di Giola“, Junger Chor und Teenie Chor auf.

  • Wo: Wiesau
  • Wann: Samstag, 30. November ab 14 Uhr

Pirker Brettl Weihnachtsmarkt

Erneut lädt der Theaterverein Pirker Brettl zum Weihnachtsmarkt an der Brettl-Hüttn. Dort trifft Hobbykunst auf Feuershow und Kinderkarussell, für weihnachtliche Klänge sorgen die Pirker Bläsergruppe und die Chor-Kids. Die Besucher können unter anderem Töpferwaren, Näharbeiten und Holzdeko shoppen. Für kulinarische Genüsse sorgt das Angebot rund um Käsekrainer, Schupfnudeln, Gyros im Fladenbrot, Eierpunsch und heißer Aperol.

  • Wo: Brettl-Hüttn, Holunderweg 17, Pirk
  • Wann: Samstag, 30. November ab 16 Uhr

5. Schirmitzer Dorfweihnacht

Der Kulturkreis, die Gemeinde und die Vereine Schirmitz laden zur 5. Dorfweihnacht. Verkaufsstände stehen bereit, für Stimmung sorgt ab 19 Uhr das „Wirtsplatzl-Project“.

  • Wo: Rathaus/Dorfplatz, Schirmitz
  • Wann: Samstag, 30. November ab 16 Uhr

Weihnachtsmarkt auf Schloss Friedrichsburg Vohenstrauß

Adventliche Stimmung in romantischer Atmosphäre. Über 70 Aussteller bieten in und vor der Burg Artikel aus dem Kunsthandwerk und Leckereien. Außerdem erwartet die Besucher handwerkliche Vorführungen wie Drechseln oder Spinnen.

  • Wo: Friedrichstraße 27, 92648 Vohenstrauß
  • Wann: Samstag, 30. November von 16 bis 20 Uhr sowie Sonntag, 1. Dezember von 13 bis 19 Uhr

2. Vulkanweihnacht Parkstein

Festliche Schlossweihnacht rund ums Landrichterschloss mit kulinarischen Köstlichkeiten, Aktionen und Musik. Das Rahmenprogramm ist vielfältig: Von Kunsthandwerkermarkt über Theater bis Nikolausbesuch, Christbaumentzünden und Christkindlpostamt. Musik kommt von der Samba-Trommelgruppe und der JBK Jazz Band. Ab 21 Uhr geht’s im Jugendheim weiter mit der „Santa Rock Party“. Zudem gilt an diesem Wochenende im Museum ein Sondereintrittspreis von 1 Euro/Person.

  • Wo: Landrichterschloss, 92711 Parkstein
  • Wann: Samstag, 30. November von 15 bis 21 Uhr und Sonntag, 1. Dezember von 13 bis 19 Uhr
  • Eintritt: 2 Euro/Tag, Schüler 1 Euro/Tag, Kinder bis sechs Jahre frei. Eintritt Vulkanmuseum 1 Euro
Vulkanerlebnis Parkstein 2 Vulkanweihnacht Weihnachtsmarkt 2019 Bild Markt Parkstein

Vulkanweihnacht Parkstein. Bild: Markt Parkstein/Vulkanerlebnis Parkstein

Adventszauber in Georgenberg

Der Adventszauber in Georgenberg hat alles, was ein Christkindlmarkt braucht: Plätzchen, einen Nikolausbesuch, Glühwein und musikalische Umrahmung vom Kinder und Jugendchor Georgenberg, dem Chor Sound of Mountain, dem MGV Georgenberg und den Alphornbläsern. Außerdem können sich die Besucher einen Adventskranz bei den Kindern der Kita Neukirchen zu St. Georg holen.

  • Wo: Georgenberg beim Rathaus
  • Wann: Samstag, 30. November ab 15 Uhr; um 18 Uhr kommt der Nikolaus

Weihnachtsführung im Geschichtspark Bärnau

Der Geschichtspark Bärnau öffnet an zwei Adventswochenenden seine Tore. Bei offenen Führungen durch den Park gehen die Besucher dem Ursprung von Weihnachten und mittelalterlichen Weihnachtsbräuchen auf den Grund. Dazu gibt’s im Museumslokal Brot&Zeit Leckereien.

  • Wo: Geschichtspark Bärnau
  • Wann: Sonntag, 1. Dezember sowie Samstag, 14. und Sonntag, 15. Dezember, jeweils um 14 Uhr
  • Eintritt: 2 Euro zzgl. zum regulären Parkeintritt

Christkindlmarkt der Musikschule Neustadt/WN

Der Christkindlmarkt der Musikschule Neustadt/WN bietet eine Weihnachtsbastel- und Backstube sowie ein Christkindl-Postamt, Instrumentalgruppen spielen Musik. Am Sonntag um 17 Uhr überraschen Christkind, Nikolaus, Engel und Zwerge die Kinder mit Geschenkpäckchen.

  • Wo: Stadtplatz, Neustadt/WN
  • Wann: Samstag, 30. November von 16.30 Uhr bis 20 Uhr sowie Sonntag, 1. Dezember von 14 bis 18 Uhr.

20. Hohenthanner Weihnachtsmarkt

  • Wo: Rund um das Rathaus und im Gewölbekeller der Hohenthanner Schlossbrauerei, Hohenthann
  • Wann: Sonntag, 1. Dezember von 13 bis 20 Uhr

Weihnachtsmarkt Symbolbild

Christkindlmarkt der Musikschule Neustadt/WN

Beim Christkindlmarkt der Musikschule warten am Sonntag mehrere Instrumentalgruppen sowie Nikolaus, Christkind, Engel und Zwerge auf die Besucher. Für die Kinder gibt’s kleine Geschenkpäckchen.

  • Wo: Stadtplatz 2, 92660 Neustadt/WN
  • Wann: Sonntag, 1. Dezember von 14 bis 18 Uhr

Dorfweihnacht in Moos/Schlammersdorf

Glühwein und weihnachtliche Stimmung – braucht’s eigentlich mehr?

  • Wo: Moos bei Schlammersdorf
  • Wann: Sonntag, 1. Dezember

12. Weihnachtsmarkt Krummennaab

Wenn in der Grundschule Krummennaab der Weihnachtsmarkt öffnet, dann lassen sich das die Krummennaaber nicht entgehen. Die Besucher können zwischen bunten Ständen umher schlendern und sich bei Glühwein und Punsch auf die Weihnachtszeit einstimmen.

  • Wo: Pausenhof der Grundschule, Schulstraße 12, Krummennaab
  • Wann: Sonntag, 1. Dezember ab 14 Uhr

Christkindlmarkt in Pressath

Der Christkindlmarkt in Pressath ist schon eine Institution. Und auch das Christkind verpasst diesen Markt nicht, angekündigt hat es sich für 14 Uhr. Bei der Weihnachtstombola des Gewerberings gibt’s Preise im Gesamtwert von über 15.000 Euro zu gewinnen.

  • Wo: Hans-Ficker Vereinshaus (Haus der Vereine), Schulstraße, 92690 Pressath
  • Wann: Sonntag, 1. Dezember, von 10 bis 20 Uhr
Mandeln, Lebkuchenherz, Süßigkeiten, Christkindlmarkt Pressath, Weihnachtsmarkt, Adventsmarkt (7)

Beim Christkindlmarkt in Pressath bleiben bei Naschkatzen keine Wünsche offen.

Adventsmarkt Waldthurn

Die Freie Wähler Gemeinschaft Waldthurn lädt am ersten Adventswochenende zum Adventsmarkt. Für die richtige Romantik sorgt bereits die Kulisse: Der Weihnachtsmarkt ist am Lobkowitzschloss.

  • Wo: Pfarrheim Waldthurn (Lobkowitzschloss)
  • Wann: Sonntag, 1. Dezember ab 16 Uhr

Waidhauser Adventsmarkt

Wie jedes Jahr findet am 1. Adventssonntag traditionell der Weihnachtsmarkt in Waidhaus statt. Weihnachtlich geschmückte Buden, Musik sowie Glühwein, Bratwurst und Waffeln läuten die staade Zeit ein. Beim Adventsmarkt bieten viele Händler und Aussteller ihre Waren in und rund um das alte Rathaus an. Auch der Nikolaus kommt zu Besuch.

  • Wo: Am Rathaus, Waidhaus
  • Wann: Sonntag, 1. Dezember ab 14 Uhr
Weihnachtsmarkt Waldthurn Nikolaus Budenzauber

Alle Hände voll zu tun hatte der Nikolaus beim Weihnachtsmarkt Waldthurn 2017, als er mit Unterstützung von Jürgen Götz (links daneben) über 100 Päckchen an die wartenden Kinder verteilte. Bild: Tanja Pflaum

Premenreuther Weihnachtsmarkt

Die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen lädt auf dem Parkplatz vor dem Premenreuther Mehrzweckgebäude zum Weihnachtsmarkt ein. Die Frauen bieten handgearbeitete Kreationen zum Verkauf an. Für das leibliche Wohl sorgen unter anderem Glühwein, Tee, Gebäck und frisches Brot aus dem Holzofen mit Butter. Ein Los der Tombola kostet 1 Euro. Ab 13 Uhr startet der Weihnachtsmann auf seinem Traktor kleine Dorfrundfahrten. Der Erlös geht an die Jugendarbeit eines örtlichen Vereins sowie an soziale Zwecke.

  • Wo: Parkplatz vor dem Mehrzweckgebäude, Premenreuth
  • Wann: Sonntag, 1. Dezember

Adventsmarkt beim Taubnschuster Eschenbach

Vorweihnachtlich geht’s am ersten Adventssonntag in der Wassergasse zu. Der Heimatverein präsentiert vorweihnachtliches Brauchtum in Haus und Hof. Bei einem Glas Punsch, Bratwürsten und gerösteten Maroni lässt sich in die Weihnachtszeit starten. Die Kinder treffen auf den Nikolaus und erhalten kleine Geschenke – wenn sie brav waren. Auch das Museum ist geöffnet. Um 18 Uhr beschließt der Eschenbacher Nachtwächter mit Trompetensignalen und seinem Lied den romantischen Adventsmarkt.

  • Wo: Beim Taubnschuster, Wassergasse 21, Eschenbach
  • Wann: Sonntag, 1. Dezember von 13 bis 18 Uhr

Rothenstädter Adventsmarkt

Gleicher Markt, neuer Ort: Der Adventsmarkt in Rothenstadt findet in diesem Jahr am Feuerwehrhaus statt. Bei der Gemeinschaftsveranstaltung verschiedener Vereine ist für warme Getränke und Speisen gesorgt. Auch Kunstaussteller bieten ihre Waren an. Um 16.30 Uhr kommt der Nikolaus mit Geschenken zu Besuch. Der Jugendchor Somesing präsentiert um 18 Uhr einen lebenden Adventskalender. Chor und Kindergartenkinder übernehmen die musikalische Unterhaltung.

  • Wo: Feuerwehrhaus in Rothenstadt
  • Wann: Sonntag, 1. Dezember

Zurück zur Übersicht

2. Adventswoche: Die Nordoberpfälzer Weihnachtsmärkte rund um den zweiten Advent

16. Candle-Light-Shopping in Kemnath

Kunsthandwerk und Livemusik treffen auf Illumination und Kulinarik: Dieses Zusammenspiel bietet das 16. Candle-Light-Shopping in Kemnath. Attraktionen wie beispielsweise eine weihnachtliche Druckwerkstatt, Stelzenwalk-Performance oder Feuershow sorgen für Unterhaltung. Außerdem präsentiert der Geschichtspark Bärnau Handwerksvorführungen. Das kulinarische Angebot versorgt die Besucher beispielsweise mit Herzhaftem wie Oberpfälzer Spezialitäten oder Pulled-Pork-Burger, Süßem wie gefüllte Germknödel oder Schokofrüchte und Wärmendem wie Glühweinvariationen und Teespezialitäten.

Und auch die Kinder dürfen sich freuen: Um 17.45 Uhr kommen Nikolaus und Knecht Rupprecht in Begleitung von Engeln und verteilen kleine Geschenke sowie Karussell-Gutscheine.

  • Wo: Stadtplatz, 95478 Kemnath
  • Wann: Freitag, 6. Dezember von 16 bis 22 Uhr
  • Eintritt: 2 Euro, Kinder bis 12 Jahre frei

Mitterteicher Weihnachtsmarkt

Der Gewerbeverein Mitterteich liefert auch in diesem Jahr ein tolles Programm für alle Besucher. Zudem sorgen die vielen Lichter für eine stimmungsvolle Weihnachtsatmosphäre auf dem Mitterteicher Marktplatz. Ponyreiten, Kinderkarussell, Weihnachtsgeschichten oder Basteln – auf die Kinder wartet Abwechslung. Außerdem zeigt sich das Christkind und der Nikolaus kommt mit Geschenken im Gepäck zu Besuch. Bei der Musik ist von Rock über Chor und Kapelle alles dabei.

Zusätzlich wird an jedem Freitag im Advent (Freitag, 29. November sowie Freitag, 6./13./20. Dezember) um 17 Uhr ein weihnachtliches Schaufenster enthüllt – Glühwein, Schmankerln und Musik inklusive.

  • Wo: Marktplatz, Mitterteich
  • Wann: Samstag, 7. Dezember, ab 13 Uhr

Oberpfälzer Adventsmarkt Grafenwöhr

Großes Jubiläum für Grafenwöhr: Die Stadt feiert 30 Jahre Adventsmarkt. Hier mischen sich Oberpfälzer und Amerikanische Traditionen, denn Nikolaus und Santa Claus bescheren gleichzeitig die Kinder. Zudem stehen die Heiligen für Fotos bereit.

Fanfare des Spielmannszuges Grafenwöhr eröffnen den Markt, das Christkind und vier Engel treten auf. Kunsthandwerker und örtliche Vereine bieten Deko und Leckereien an. Das Musikprogramm ist abwechslungsreich: Auf die Ohren gibt’s moderne und klassische Weihnachtslieder, Songs unplugged sowie Chor- und Blasmusik. Kamele, Karrussel- und Kutschenfahrten für Kinder, Mal- und Bastelmöglichkeiten sowie die Weihnachtskrippe und eine große Tombola runden den vorweihnachtlichen Tag ab.

  • Wo: Marktplatz, 92655 Grafenwöhr
  • Wann: Samstag, 7. Dezember von 14 bis 22 Uhr
Christkindlmarkt Grafenwöhr, Weihnachtsmarkt, Adventsmarkt (2)

Der Grafenwöhrer Adventsmarkt lockt jedes Jahr zahlreiche Besucher, darunter auch Redakteurin Kristine. Foto: Redaktion

Christkindlmarkt Windischeschenbach 

Der Eschawecka Christkindlmarkt geht in die nächste Runde.

  • Wo: Pfarrgarten, Windischeschenbach
  • Wann: Samstag, 7. Dezember von 15 bis 22 Uhr

Kohlberger Weihnachtsmarkt

Die Vereine in Kohlberg legen sich wie jedes Jahr ins Zeug, um den Besuchern einen tollen Weihnachtsmarkt zu bescheren.

  • Wo: Rathaus, 92702 Kohlberg
  • Wann: Samstag, 7. Dezember ab 16 Uhr

13. Weihnachtsmarkt auf Schloss Burgtreswitz

Bereits zum 13. Mal öffnet das Schloss Burgtreswitz am zweiten Adventswochenende seine Tore. Händler und Handwerker sorgen beim Weihnachtsmarkt in Moosbach für Weihnachtszauber in historischem Ambiente. Bei abwechslungsreichen musikalischen Klängen (Chor, Bläser, Musiker) können die Besucher die zahlreichen Stände auf dem Schlosshof und im Schloss erkunden. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Zudem schaut das Christkind am Samstag um 18.30 Uhr sowie am Sonntag um 17 Uhr vorbei und verteilt kleine Geschenke an die Kinder. Ab Moosbach fährt ein kostenloser Shuttlebus zum Schloss.

  • Wo: Burgtreswitzer Straße 2, 92709 Moosbach
  • Wann: Samstag, 7. Dezember von 15 bis 21 Uhr sowie Sonntag, 8. Dezember von 13 bis 19 Uhr
  • Eintritt: 2 Euro, Kinder bis 12 Jahre frei
Weihnachtsmarkt Neustadt

Der Weihnachtsmarkt in Neustadt

Adventsmarkt in Pleystein

„Treffpunkt Christbaum“ – das heißt es zur Weihnachtszeit in Pleystein. Denn der Markt befindet sich im Herzen der Stadt, die Kirche direkt im Hintergrund. Feuerstellen sorgen für Wärme und heimelige Atmosphären. In den Holzhütten bieten die Aussteller neben Wildspezialitäten und Glühwein auch Handwerkserzeugnisse wie beispielsweise Holz- und Filzwaren oder Seifen an. Und: Auf dem Adventsmarkt herrscht Modelleisenbahnbetrieb. Die Pleystoiner Bläser treten auf, außerdem kommt gegen 17 Uhr der Nikolaus.

  • Wo: Am Kreuzberg
  • Wann: Sonntag, 8. Dezember ab 14 Uhr

Weihnachtsmarkt der Vereine in Neustadt

Die Neustädter Vereine schließen sich zusammen und sorgen für Weihnachtsgefühle auf dem Stadtplatz. Es gibt leckeren Glühwein und Neustädter Schmankerln.

  • Wo: Stadtplatz, Neustadt/WN
  • Wann: Sonntag, 8. Dezember von 15 bis 19 Uhr

Glühweinfest am Marktpodest in Neuhaus

Die Freiwillige Feuerwehr Neuhaus veranstaltet erneut das „Glühweinfest am Marktpodest“. Zum Glühwein schmecken Bratwürste vom Holzkohlegrille, außerdem gibt’s fair gehandelten Tee aus dem Eine-Welt-Laden. Für besinnliche Stimmung sorgt der Gesangsverein Harmonie Neuhaus.

Der feierliche Rahmen wird zudem genutzt, um den von ortsansässigen Firmen gespendeten Defibrillator an die Stadt bzw. den Bürgermeister offiziell zu überreichen.

  • Wo: Marktpodest Neuhaus
  • Wann: Sonntag, 8. Dezember ab 16 Uhr

Zurück zur Übersicht

3. Adventswoche: Weihnachtsmärkte am dritten Advent

Kunsthandwerklicher Adventsmarkt in Falkenberg

Ein Adventsmarkt in und um die Burg Falkenberg: Drei Tage lang präsentieren Kunsthandwerker in historischer Kulisse ihre Kreationen.

  • Wo: Burg Falkenberg, Falkenberg
  • Wann: Freitag, 13. Dezember bis Sonntag, 15. Dezember

Romantischer Advent in Eslarn

Die Freien Wähler bitten zum romantischen Advent. Das Team der FWG versorgt die Besucher mit Bratwürste, Kartoffelspiralen, Jagertee aus dem Kessel sowie Kaffee und Kuchen.

  • Wo: Eslarner Schloßberg
  • Wann: Samstag, 14. Dezember von 16 bis 20 Uhr

Christkindlmarkt Letzau

Der Letzauer Christkindlmarkt beginnt mit einem Familiengottesdienst um 17.30 Uhr. Anschließend eröffnet das Christkind höchstpersönlich den Markt auf dem Kirchenplatz. Es gibt allerlei Leckeres und Selbstgebasteltes.

  • Wo: Kirchenplatz, Letzau
  • Wann: Samstag, 14. Dezember ab 17.30 Uhr
Weihnachtsmarkt Adventsmarkt Christkindlmarkt Weihnachten am Beckenweiher Weiherhammer Weiherhammerer

Weihnachten am Beckenweiher Weiherhammer 2017

Friedenfelser Weihnachtsmarkt

Ein romantisch beleuchteter Innenhof, Feuerstellen im Eingangsbereich und ein beheizter Innenbereich: Beim Friedenfelser Weihnachtsmarkt findet jeder eine Stelle zum Aufhalten und Genießen der hausgemachten Spezialitäten. An über 40 Buden gibt es regionale Handwerkskunst direkt vom Künstler.

  • Wo: Ökonomiehof am Schlossberg Friedenfels
  • Wann: Samstag, 14. Dezember von 15 bis 19 Uhr sowie Sonntag, 15. Dezember von 13 bis 19 Uhr

Waldweihnacht des OWV Michldorf-Irchenrieth

Der OWV Michldorf-Irchenrieth lädt zur Waldweihnacht in der Bunten Vielfalt. Um 16 Uhr startet der Adventsmarkt, weiter geht’s um 17 Uhr mit der Waldweihnachtsfeier.

Fackelzug und Jagdhornbläser sorgen für besinnliche Stimmung. Der Nikolaus kommt mit Überraschungen für die Kinder zu Besuch – und zwar samt Pferdekutsche. Auch das Christkind mit Engel schaut vorbei. Es gibt Tee, Glühwein und Würstln. Zudem erwartet die Besucher eine Bude mit Süßem. Der Kindergarten Leuchtenberg sorgt für Gesangseinlagen.

  • Wo: Bunte Vielfalt, Michldorf
  • Wann: Samstag, 14. Dezember ab 16 Uhr

Weihnachten am Beckenweiher in Weiherhammer

Die Junge Union Weiherhammer lädt zur Veranstaltung am Beckenweiher.

  • Wo: Beckenweiher, Weiherhammer
  • Wann: Sonntag, 15. Dezember

Weihnachtsmarkt Waldershof 

Die Stadt Waldershof lädt am dritten Adventssonntag ab 13 Uhr zum Weihnachtsmarkt am Kirchplatz ein. Auf die Besucher warten Kunsthandwerker und kulinarische Verpflegung, außerdem präsentieren Schule und Kindergärten jeweils eine Aufführung.

  • Wo: Kirchplatz Waldershof
  • Wann: Sonntag, 15. Dezember ab 13 Uhr

Dorfweihnacht in Neudorf

Das Vereinskartell Neudorf lädt zum gemütlichen Weihnachtsnachmittag. Bei Kirchenbesuch, Nikolausüberraschung, Schmankerln und Glühwein lässt sich vom Alltag eine Auszeit nehmen.

  • Wo: Dorfplatz, Neudorf bei Luhe
  • Wann: Sonntag, 15. Dezember ab 14 Uhr

7. Röthenbacher Dorfweihnacht

Handwerkskunst live erleben plus leibliches Wohl und musikalische Darbietungen – all das gibt’s bei der 7. Röthenbacher Dorfweihnacht.

  • Wo:Dorfplatz, Röthenbach 16, 92717 Reuth bei Erbendorf
  • Wann: Sonntag, 15. Dezember von 14 bis 20 Uhr

Erbendorfer Christkindlmarkt

Der Weihnachtsmarkt in Erbendorf verzaubert mit dem Duft von Glühwein, gebrannten Mandeln und vielen weiteren Leckereien. An den Ständen gibt es nicht nur handwerkliche Geschenke, sondern auch weihnachtliche Accessoires.

  • Wo: Stadtpark, 92681 Erbendorf
  • Wann: Sonntag, 15. Dezember ab 16 Uhr

Zurück zur Übersicht

 

4. Adventswoche: Ein letztes Mal auf den Christkindlmarkt

Flosser Vereinsweihnacht

In Floss ist nicht nur die Kirwa jedes Jahr etwas Besonderes. Denn wo gibt’s Schmankerl wie Franken Hot Dog, Kistensau und Drinks namens Heiße Oma? Genau, in Floss. Zum dritten Mal laden die Freiwillige Feuerwehr Floß, der 1. SKC Floß und die Flosser Adler gemeinsam zur Vereinsweihnacht ein und ernennen den Marktplatz zur vorweihnachtlichen Stimmungszone. Glühwein, Jagertee, Waffeln und Crepes runden das Angebot ab. Außerdem präsentieren die Vereine eine „Surprise Elektro Feuershow“.

  • Wo: Marktplatz, 92685 Floss
  • Wann: Freitag, 20. Dezember ab 17 Uhr

Dorfweihnacht in Döltsch

  • Wo: Dorfplatz Döltsch
  • Wann: Samstag, 21. Dezember ab 19 Uhr
Weiden-Weihnachten-Weihnachtsmarkt-Weihnachtsbeleuchtung-Christmas-Market-Symbol-Symbolbild

Christkindlmarkt in Weiden. Bild: OberpfalzECHO/Kristine Mann

Marktweihnacht in Kaltenbrunn

Die Vorbereitungen für die Marktweihnacht in Kaltenbrunn laufen auf Hochtouren. Die Vereine versorgen die Besucher mit weihnachtlichen Gebäcken und heißen Getränken.

  • Wo: Marktplatz Kaltenbrunn
  • Wann: Samstag, 21. Dezember

Advent im Wald in Eslarn

Im Winter sind zwar keine Honigbienen zu sehen, trotzdem sind sie da. Das möchte der Imkerverein allen Besuchern zeigen, die zu Advent im Wald kommen. Glühwein, Met und Gebäck mit Bienenhonig sorgen für die kulinarische Versorgung.

  • Wo: An der Böhmer Straße Richtung Tillyschanz
  • Wann: Sonntag, 22. Dezember von 17 bis 20 Uhr

Zurück zur Übersicht

Die Christkindlmärkte rund um die nördliche Oberpfalz

32. Adventsmarkt in Pfreimd

Aktivitäten, Aufführungen und Angebote an den Ständen: In romantischem Ambiente schmecken Glühwein, Waffeln, Bratwurstsemmeln und heiße Maronen. Für die jüngsten Besucher wird das Highlight der Besuch des Nikolaus sein, dieser verteilt Geschenke an die Kinder.

  • Wo: Am Marktplatz und im Schlosshof, 92536 Pfreimd
  • Wann: Samstag, 30. November ab 15.30 Uhr

Adventsmarkt in Wernberg-Köblitz

Der Markt Wernberg-Köblitz und die Vereine bieten beim Adventsmarkt winterliche Schmankerl, Deko und Geschenke an. Um 18 Uhr werden Adventskalender verlost, zuvor besucht um 17 Uhr der Nikolaus die Gäste. Ab 15 Uhr treten Kinder der Grundschule und der drei Kindertageseinrichtungen auf.

  • Wo: Marktplatz, Wernberg-Köblitz
  • Wann: Sonntag, 1. Dezember ab 14 Uhr

Christkindlmarkt in Oberviechtach

Es duftet nach Lebkuchen und Glühwein, die festliche Beleuchtung sorgt für Weihnachtsgefühle: Beim Christkindlmarkt in Oberviechtach sorgen die Aussteller mit ihren Buden für ein weihnachtliches Dorf inmitten der Stadt. Auch der Nikolaus schaut vorbei und beschenkt die Kinder.

Zusätzlich läuft im Doktor Eisenbarth- und Stadtmuseum am gleichen Tag der weihnachtliche Kunsthandwerkermarkt. Von 11 bis 18 erwarten die Besucher Aussteller und ein Kinderprogramm.

  • Wo: Markplatz Oberviechtach
  • Wann: Samstag, 7. Dezember, ab 11 Uhr
Christkindlmarkt Schloss Guteneck (2)

Der romantische Weihnachtsmarkt auf Schloss Guteneck.

Winterzauber auf der Burg Trausnitz

Eine Zeitreise gibt’s beim Winterzauber auf der Burg Trausnitz zu erleben. Denn der Markt führt die Besucher zurück ins Mittelalter. Ludwigsritter, Jugendherberge und Vereine haben sich zusammengetan und laden zum romantischen Weihnachtsmarkt.

Kunsthandwerker präsentieren ihre Waren, fürs leibliche Wohl stehen süße und herzhafte Kreationen sowie Glühwein bereit. Fackeln und Lichter sorgen rund um das alte Gemäuer für Weihnachtszauber. Eine Krippenausstellung in den historischen Räumen sowie musikalische Darbietungen von Jagdhornbläsern und Blechmusik runden das Erlebnis ab.

  • Wo: Burg Trausnitz
  • Wann: Samstag, 7. und Sonntag, 8. Dezember

Nikolausmarkt in Nabburg

In Nabburg gibt’s am zweiten Adventswochenende Budenzauber am Naabufer, am Sonntag läuft der Traditionsmarkt in der Perschener Straße. Ein Malwettbewerb für Kinder, Lucia-Lichterschwimmen, Nikolausbesuch, Gottesdienste und reichlich Musik von Jugendblaskapelle, Chor und junger Talente stimmen auf die Weihnachtszeit ein.

  • Wo: Naabufer und Perschener Straße, Nabburg
  • Wann: Samstag, 7. und Sonntag, 8 Dezember. Samstag ab 15 Uhr, Sonntag ab 8 Uhr (Perschener Straße) bzw. 10 Uhr (Naabufer)

Bergwerksweihnacht Auerbach

Am zweiten Adventswochenende öffnet die 14. Bergwerksweihnacht auf Maffai ihre Türen. Rund 80 Hobbykünstler und Kunsthandwerker beteiligen sich daran. Nikolaus und Christkind kommen zu Besuch, außerdem treten verschiedene Musikgruppen auf und sorgen für Stimmung.

  • Wo: Bergbaumuseum Maffeischächte Auerbach, 91275 Auerbach in der Oberpfalz
  • Wann: Samstag, 7. und Sonntag, 8. Dezember. Samstag von 13 bis 21 Uhr und Sonntag von 13 bis 20 Uhr
  • Eintritt: 3 Euro, Kinder bis 15 Jahre frei. Der Eintritt dient dem Erhalt des Bergwerksmuseums.

Advent im Wald in Schönsee

Winterwald trifft auf Lichterglanz: Beim romantischen Waldmarkt im Grenzwald bieten Kunsthandwerker in einfachen, aus Brettern gezimmerten Ständen ihre selbstgefertigten Kreationen an. Zudem lassen sie sich bei der Arbeit über die Schulter schauen. Die Besucher kommen in den Genuss von Glühwein, Weihnachtsgebäck und Pascherwürstl. Hunderte von Kerzen sorgen auf den Wegen für eine besondere Atmosphäre im Wald.

  • Wo: Grenzwald am Eulenberg Schönsee
  • Wann: Samstag, 7. und Sonntag, 8. Dezember von 15 bis 21 Uhr.
  • Eintritt: 2 Euro, wobei jede Eintrittskarte an einer Verlosung teilnimmt. Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre frei

Historischer, romantischer Weihnachtsmarkt auf Schloss Guteneck

Das Schloss Guteneck bei Nabburg entführt in die Zeit des Mittelalters. Bereits zum 15. Mal lädt Burkhard Graf Beissel von Gymnich zum romantischen Weihnachtsmarkt. Die Besucher tauchen in ein Bild wie im Märchen, und das auf 50.000 Quadratmetern im und um das Schloss.

Hier gibt’s mehr als 120 Stände zu den Segmenten Schlossromantik, traditionelle Handwerkskunst und Mittelalter sowie tägliche Shows und Köstlichkeiten zu erleben. Gutsstadel und Ritterkeller sind beheizt.

  • Wo: Schloss Guteneck, Schloßberg 10, 92543 Guteneck
  • Wann: Freitag bis Sonntag an allen vier Adventswochenenden. Los geht’s am Freitag, 29. November. Freitag von 15 bis 20 Uhr, Samstag von 12 bis 20 Uhr sowie Sonntag von 11 bis 20 Uhr.
  • Eintritt: Freitag 5 Euro, Samstag und Sonntag 6 Euro. Für Gewandete und Kinder bis 12 Jahre frei.
  • Highlight: Mittelalter, Märchen und Schlossromantik – ein Ausflug in eine andere Zeit.

Selber Weihnachtsmarkt

Deutschlands größter mit Porzellan geschmückter Christbaum: Das bietet der Weihnachtsmarkt der Stadt Selb. Direkt vor der Stadtkirche in Selb lädt die kleine aber feine Budenstadt zum Verweilen ein. Es gibt Klassiker wie Glühwein, Punsch, hausgemachte Marmeladen und Liköre. Zum Shoppen finden sich beispielsweise Porzellangeschenke, Weihnachtsdeko oder Schmuck. Chöre, Bläser und Gesangsvereine sorgen für Besinnlichkeit.

  • Wo: Martin-Luther-Platz, Selb
  • Wann: Freitag bis Sonntag an allen vier Adventswochenenden. Beginn ist am Freitag, 29. November. Freitag von 15.30 Uhr bis 20 Uhr, Samstag von 11 bis 20 Uhr sowie Sonntag von 14 bis 20 Uhr.
  • Highlight: Deutschlands größter mit Porzellan geschmückter Christbaum

Amberger Weihnachtsmarkt am Marktplatz

Es riecht nach gebrannten Mandeln, Lebkuchen, Waffeln und weiteren Schmankerln. Ja, es ist Weihnachtszeit auf dem Amberger Marktplatz. Das Programm sieht jede Menge Live-Musik und Veranstaltungen auf der Bühne sowie Kutschenfahrten vor. Kinder toben sich in der der Kinderweihnachtsbäckerei, beim Kasperltheater oder der Kinderbetreuung aus.

  • Wo: Marktplatz, 92224 Amberg
  • Wann: Donnerstag, 28. November bis Montag, 23. Dezember. Montag bis Mittwoch von 10 bis 20 Uhr, Donnerstag bis Samstag von 10 bis 21 Uhr, Sonntag von 13 bis 20 Uhr.
  • Highlight: Weihnachtskutschenfahrten durch die Amberger Altstadt

Zurück zur Übersicht

Wir hoffen natürlich, dass wir keinen Markt vergessen haben. Falls doch, dann lasst es uns gerne in den Kommentaren, per Mail oder via WhatsApp wissen. Danke!

2 Kommentare

  1. Tolle Zusammenfassung ! Danke

  2. Walter Nordgauer schreibt:

    Weidener Christkindelmarkt der ist zum Lachen.Einfach Lächerlich

Deine Meinung dazu!