Historie, Rebellion und ganz viel Liebe

Landestheater Oberpfalz Spielplan 2020

Anzeige

Vohenstrauß. Nach dem erfolgreichen Kulturherbst in Vohenstrauß präsentiert das Landestheater Oberpfalz (LTO) den Spielplan für 2020. Und da sind einige bekannte Stücke dabei. Aber auch Unbekanntes wartet darauf, vom Publikum entdeckt zu werden.

Insgesamt sechs Neuinszenierungen und fünf Wiederaufnahmen werden bis August 2020 in der gesamten nördlichen Oberpfalz aufgeführt. Neben den Stammspielstätten, der Burg Leuchtenberg, der Regionalbibliothek in Weiden und dem Schloss Friedrichsburg in Vohenstrauß spielt das LTO auch wieder in Waldeck, Speinshart, Neusath-Perschen und Grafenwöhr auf.

Claudia Lohmann Landestheater Oberpfalz - Anni Regionalbib Weiden

Mit „Die Kellnerin Anni“ (Claudia Lohmann) startet das Landestheater Oberpfalz in die Saison 2020. Die Wiederaufnahme-Premiere läuft am Samstag, 18. Januar in der Regionalbibliothek Weiden. Bild: LTO

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Das Landestheater ist in den zehn Jahren seit der Gründung zu einem bestimmenden kulturellen Faktor in der Oberpfalz geworden, sind sich die politischen Vertreter in der Pressekonferenz einig. Zu den Spielplan-Highlights 2020 zählt sicherlich die Wiederaufnahme von Resl Unser im Kloster Fockenfeld in Konnersreuth – also direkt an dem Ort, wo der Mythos um Therese Neumann entstanden ist (Vorstellungen im März 2020).

Den Anfang macht Die Kellnerin Anni, die bereits in der letzten Spielzeit ihre Zigarettenpausen mit dem amüsierten Publikum teilte. Claudia Lohmann spielt die Kellnerin im Januar in der Regionalbibliothek Weiden. Im Februar kommt die erste Neuinszenierung nach Weiden: Mit Willkommen bei den Hartmanns nimmt sich das LTO eine Bühnenadaption des erfolgreichen Films von 2016 vor.

LTO_Spielplan 2020_Willkommen bei den Hartmanns

LTO_Spielplan 2020_Resl Unser

Eröffnung der Festspielsaison

Nachdem die Resl in Konnersreuth gastierte, beginnt im Mai die Festspielsaison. Die Burgfestspiele in Leuchtenberg eröffnet am 22. Mai Schikaneder – Sommer der Gaukler. Ein saftiges Spektakel über den Librettisten der Zauberflöte und seine nicht gerade erfolgreiche Theatertruppe, aber auch eine Liebeserklärung an die Magie des Theaters. Am 6. Juni folgt die Premiere von Im Weißen Rössl, ein Singspiel mit Live-Musik, das wohl keiner gesonderten Vorstellung mehr bedarf.

LTO_Spielplan 2020_Schweinchen Babe

LTO_Spielplan 2020_Sturm und Drang

Von großen Träumen und kleinen Freuden

Erstmals zählen zwei Familienstücke zum Programm: Schweinchen Babe für alle Personen ab vier Jahren sowie Ronja Räubertochter für alle ab sechs Jahren. Und mit Sturm und Drang und der Wiederaufnahme der Weißen Rose feiert das Landestheater im Schoss Friedrichsburg den rebellischen Geist der Jugend, der damals wie heute wichtiger Impulsgeber ist.

Im Freilandmuseum Neusath-Perschen und auf der Burg Waldeck gastieren Kohlhiesels Töchter, die bereits bei den Festspielen 2019 umjubelt wurden. Im Schloss Burgtreswitz und auf der Schönbergbühne Grafenwöhr entfaltet sich dann der historische Krimi um Amadeus und seinen Widersacher Salieri, der ebenfalls 2019 in Leuchtenberg Erfolge feierte.

Premiere für neues Format

Auch ein neues Format hat das Landestheater im Programm: Mit dem Blick hinter die Kulissen erhält das Publikum die Möglichkeit, sich intensiver mit den Stücken und Inszenierungen auseinanderzusetzen. Ob öffentliche Proben, Podiumsdiskussionen oder anderen Veranstaltungen – Interessierte bekommen hier kostenfrei ganz besondere Einblicke in das kreative Theaterleben.

Und wer im Frühjahr einen besonderen Tag erleben möchte, der streicht sich den 9. Mai bereits jetzt im Kalender an: Denn dann feiert das LTO sein 10-jähriges Bestehen auf der Burg Leuchtenberg. Neben einem Jubiläumsempfang gibt es die Möglichkeit, sich über die kommenden Stücke zu informieren. Außerdem läuft den ganzen Tag über ein buntes Rahmenprogramm.

Der Vorverkauf für alle Stücke läuft. Weitere Informationen zu den Stücken auf der Website des Landestheaters.

Anzeige

Deine Meinung dazu!